Renault Modus - Copyright: Renault
Bilder Renault Modus
Dieses Modell wird nicht mehr produziert! >> Zum Nachfolgemodell

Informationen zum Renault Modus

Karosserie - Renault Modus

Shortfacts

Baujahr: 2004 - 2013
Segment: Minivans
Vorgänger:k.A.
Nachfolger: Renault Captur
Mit 32,84 von 37 möglichen Wertungspunkten erzielte der Renault Modus im August 2004 als erster Kleinwagen die Maximalwertung von fünf Sternen bei den anspruchsvollen Crashtests der unabhängigen Organisation Euro NCAP (New Car Assessment Programme). Als erstes Modell seines Segments erhielt der Modus darüber hinaus in der separat gewerteten Kindersicherheitsprüfung des Euro NCAP-Crashtests vier Sterne. Das ist bislang die Höchstwertung in dieser Kategorie, da die theoretisch möglichen fünf Sterne für Kindersicherheit bislang noch kein Fahrzeug erhalten hat, auch nicht in deutlich größeren Wagenklassen.

Bei der Karosseriestruktur des Kleinwagens orientierte sich Renault am Scénic, der im August 2003 ebenfalls fünf Sterne im Euro NCAP-Crashtest erhielt. Die passive Sicherheit beruht wie beim Scénic auf der Kombination einer aufprallabsorbierenden und programmiert verformbaren Karosseriestruktur an Front und Heck mit einer steifen Fahrgastzelle. Kritische Karosseriezonen bestehen aus hochfesten Stählen.

Sicherheit bis ins Detail
Das durchdachte Sicherheitskonzept für den Modus zeigt sich in allen Details: Bei einem Frontalaufprall nehmen verstärkte Längsträger und der Stirnwand-Querträger die hohen Längskräfte auf. Im Falle eines Seitenaufpralls sorgen gezielt verformbare B-Säulen dafür, dass die Seitenwand weniger tief in die Fahrgastzelle eindringt. Auch bei einem Heckaufprall sind die Passagiere optimal geschützt. Das Reserverad ist beispielsweise so befestigt, dass es nicht die vorausbestimmte Karosserieverformung beeinträchtigen oder in den Fahrgastraum eindringen kann. Bei einem besonders heftigen Crash verliert es sofort die Luft. Zudem können die Aggregate und mechanischen Baugruppen unter der Motorhaube bei einer Kollision nicht in den Innenraum eindringen. Somit bleibt der Überlebensraum für die Insassen intakt.

Um die Passagiere bei einem Frontal- oder Seitenaufprall noch wirksamer zu schützen, beseitigten die Renault Ingenieure alle potenziellen Verletzungsquellen in der Fahrgastzelle. Energie absorbierende Schutzpolster, so genannte Paddings, in den Türen, im Lenkrad und im doppelten Fahrzeugboden erhöhen den Schutz. Die Lenksäule entkoppelt sich bei einer Kollision. Zudem hat Renault ein mechanisches System installiert, das bei einem Aufprall das Brems-, Gas- und Kupplungspedal zum Fahrzeugboden zieht, weg von den Füßen des Fahrers.

Die aktuellen Modelle von Renault
Captur IIClio 2019Espace 2015Grand Scenic 2017KadjarKangooKangoo RapidKoleos 2017Megane 2016Megane Grandtour 2016Megane RS 2017Scenic 2016Talisman GrandtourTalisman LimousineTraficTwingo 2014ZOEZOE 1.5 (2020)

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Audi S4 Cabrio - Offen fahren kann ja so schön sein.
Audi S4 Cabrio - Offen fahren kann ja so schön sein.
Citroen C4 - der Tacho
Citroen C4 - der Tacho
Jaguar S-Type
Jaguar S-Type
Chevrolet Matiz - Seitenspiegel
Chevrolet Matiz - Seitenspiegel
 
Wechsel möglich
Viele Autofahrer in Deutschland stehen Jahr für Jahr vor der Aufgabe, die richtige Versicherung für ihr neu zugelassenes Auto zu finden. Nachdem diese sorgfältig ausgewählt wurde, kümmern sie sich ... mehr ...
Sparen bei der LKW-Versicherung
Tagtäglich sind Lastkraftwagen einer Vielzahl von Risiken ausgesetzt und müssen dementsprechend ausreichend versichert werden. Nicht nur im Straßenverkehr kann es jederzeit zu einem Unfall kommen, sondern ... mehr ...
Check-Up
In diesem seltsamen Jahr sind wir unweigerlich dazu gezwungen worden, unseren bisherigen Lebensstil komplett zu ändern. Wir mussten uns an neue Situationen anpassen und unser Leben auf eine neue Normalität ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Der neue VW Golf 8 Alltrack
Parallel zum Golf 8 Variant wird auch der Golf 8 alltrack eingeführt.

Der neue VW Golf 8 Variant
Leider gibt es erstmal nur wenig Pressebilder für den neuen Golf Variant. Aber die haben wir hier zusammengestellt.

Der neue BMW X6 M
Mit 625 PS gibt es den BMW X6 M als Topversion des Oberklasse SUV-Coupes.

Der neue BMW X5 M
Auf 600 PS und mehr bringt BMW den neuen X5 M.

Das neue BMW 4er Coupe
War die alte 4er Reihe auch von außen komplett von der 3er Basis abgeleitet, so präsentiert sich das neue BMW 4er Coupe in einer komplett ...

Facelift BMW 5er Touring
Vorne und hinten deutlich verändert: Das Facelift des 5er Touring von BMW

Facelift BMW 5er Limousine
Von der Front und vom Heck her ordentlich anders: Das Facelift der 5er Limousine von BMW

Facelift BMW 6er GT
Auch der 6er Gran Tourismo von BMW ist von vorne als auch von hinten deutlich verändert.

Facelift BMW 6er GT
Auch der 6er Gran Tourismo von BMW ist von vorne als auch von hinten deutlich verändert.