Informationen zum Audi A3 Sportback

Variantenfamilie Audi A3 (8V): A3S3A3 SportbackS3 SportbackA3 LimousineA3 CabrioS3 LimousineS3 CabrioRS 3 SportbackRS 3 Limousine

Design - Audi A3 Sportback

Der neue Audi A3 Sportback ist sportlich-gestreckt gezeichnet. In der Länge (4.310 Millimeter), der Breite (1.780 Millimeter) und der Höhe (1.425 Millimeter) übertrifft er das Vorgängermodell nur geringfügig; der Radstand jedoch ist um 58 auf 2.636 Millimeter deutlich gewachsen. Die gesamte Designsprache des neuen Audi A3 Sportback konzentriert sich auf das Wesentliche, dabei macht jedes einzelne Gestaltungselement eine klare, souveräne ästhetische Aussage. Der Vorderwagen baut niedrig, der Dachbogen spannt eine Kuppel, die über den dezenten Dachkantenspoiler bis zum kraftvollen Heck reicht. Das Verhältnis der Blechflächen zu den Fenstern beträgt zwei Drittel zu einem Drittel – eine typische Proportion für Audi.

Die Linienführung mit den drei Seitenfenstern wirkt straff, jedes Detail präzise und ausdrucksstark. Die spannungsvoll gewölbten Flächen, die scharfe Karosserieschulter und die relativ schmale, stark geneigte C-Säule verleihen dem neuen Audi A3 Sportback seinen typischen Charakter. Die scharf ausgeprägte Tornadolinie gliedert die Flanke unterhalb der Fenster und deutet eine kraftvolle Schulter an. Über den Schwellern zieht die Dynamiklinie zum Heck hin nach oben. Die großen, fein ausdefinierten Radhäuser und der dezente Dachkantenspoiler unterstreichen den sportlichen Anspruch des neuen Audi A3 Sportback. Gleiches gilt für die mit integrierten LED-Blinkern ausgestatteten Außenspiegel, die wie bei einem Sportwagen auf den Türen sitzen.

Das prägende Element der Front ist der Singleframe-Kühlergrill mit den angeschrägten oberen Ecken; er ist in Steingrau gehalten, seine horizontalen Lamellen und die Audi-Ringe treten dreidimensional hervor. Ein schmaler, verchromter Rahmen fasst den Grill ein. Große Lufteinlässe in der Front deuten die souveräne Kraft der Motoren an.

Die flachen Scheinwerfer sind Kunstwerke von höchster technischer Präzision und geben dem neuen Audi A3 Sportback einen entschiedenen Blick. Sie sind keilförmig gezeichnet, die Unterkante zieht eine leichte Welle. Bei den optionalen Xenon plus-Einheiten bildet das LED-Tagfahrlicht an der oberen und inneren Kante eine klare, optisch homogene Lichtkontur, die wie eine Augenbraue wirkt. Der Blinker liegt im spitzen Eck des Scheinwerfers hinter dem „wing“ – der schmale verchromte Steg ist ein typisches Audi-Feature.

Auf Wunsch liefert Audi den neuen A3 Sportback mit dem Fernlichtassistent und, im Zusammenspiel mit den Xenon plus-Scheinwerfern, auch mit adaptive light. Es integriert ein spezielles Kurven-, Abbiege- sowie Kreuzungslicht und lässt sich mit der gleitenden Leuchtweitenregulierung ergänzen. Dabei wird in Verbindung mit der Frontkamera die Hell-Dunkel-Grenze des Scheinwerfers automatisch an entgegen- oder vorausfahrende Fahrzeuge geregelt. Zu einem etwas späteren Zeitpunkt erweitern Voll-LED-Scheinwerfer das Angebot.

Die Heckpartie ist dreidimensional ausgearbeitet, die geteilten Leuchten unter­streichen die Breite. In Verbindung mit den Xenon-plus-Scheinwerfern liefert Audi die Heckleuchten in LED-Technik; LED-Lichtleiter ziehen optisch durchgehende Bögen. Das adaptive Bremslicht, das bei starkem Bremsen mit hoher Frequenz pulsiert, ist Serie. Eine scharfe Kante grenzt den Diffusor ab; die Abgas-Endrohre – je nach Motorisierung eines oder zwei – liegen links. Bei Ambition und Ambiente sind diese verchromt.

Das S line Exterieurpaket schärft den Look des Premium-Kompakten weiter. Der Singleframe-Grill ist hochglänzend schwarz lackiert, Gitter in Wabenoptik mit Nebelscheinwerfern füllen die großen Lufteinlässe. Kräftige Kanten umlaufen sie, zu den Rädern hin setzen angedeutete Lufteinlässe Akzente. Die Schweller tragen markante Aufsatzleisten. Der Dachkantenspoiler ist verlängert, der Stoß­fänger hat eine zusätzliche Kante, der platinumgraue Diffusor integriert einen Wabenstruktur-Einsatz, und die Endrohre der Abgasanlage sind verchromt.

Bei der Lackierung stehen zwölf Farben zur Wahl. Die Unifarben tragen die Bezeichnungen Amalfiweiß, Brillantrot und Brillantschwarz. Die Metallicfarben heißen Belugabraun, Dakotagrau, Eissilber, Gletscherweiß, Monsungrau, Scubablau und Shirazrot. Die Perleffektfarben Phantomschwarz und Misanorot komplettieren die Palette. Auf Wunsch sorgt das Glanzpaket für kleine Highlights im Bereich der Seitenfenster (Serie bei der Linie Ambiente).

Nachrichten zur Modellfamilie Audi A3

DatumTitel
04.03.2020Neuer Audi A3 Sportback präsentiert
11.02.2020Neuer Audi A3 Sportback debütiert in Genf
06.08.2013Audi senkt verbrauch mit A3 1.6 TDI ultra
Weitere Nachrichten zur Audi A3 Modellfamilie
Die aktuellen Modelle von Audi
A1 citycarverA1 Sportback 2019A3 CabrioA3 LimousineA3 SportbackA3 Sportback 2020A4 Allroad quattroA4 AvantA4 LimousineA5 CabrioA5 CoupeA5 SportbackA6A6 allroad quattroA6 Avant (C8)A7 SportbackA8 2018e-trone-tron Se-tron SportbackQ2Q3Q3 SportbackQ4Q5Q7 2015Q8R8 Coupe 2015R8 SpyderRS 3 LimousineRS 3 SportbackRS 4 AvantRS 5 CoupeRS 5 SportbackRS 6 AvantRS 7 SportbackRS Q3RS Q3 SportbackRS Q8S3 CabrioS3 LimousineS3 SportbackS4S4 AvantS5 CabrioS5 CoupeS5 SportbackS6 AvantS6 LimousineS7 SportbackS8SQ2SQ5SQ7 TDISQ8 TDITT CoupeTT RoadsterTT RS CoupeTT RS RoadsterTTS CoupeTTS Roadster

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Seat Alhambra 2011
Seat Alhambra 2011
Volvo V70
Volvo V70
VW Sharan - Designskizze
VW Sharan - Designskizze
Ford Fiesta 2013 - Von hinten betrachtet hat sich eher wenig getan.
Ford Fiesta 2013 - Von hinten betrachtet hat sich eher wenig getan.
 
#flattenthecurve #stayathome
Am heutigen Mittwoch kommen vom RKI mit 5.453 Fällen leicht steigende Fallzahlen. Ein Blick auf den aktuellen Meldeverzug deutet allerdings daraufhin, dass die Zahlen höher ausfallen, weil der Meldeverzug ... mehr ...
#flattenthecurve #stayathome
Eine sinkende Zahl von Neuinfektionen im Vergleich zur Vorwoche und auch zum Vortag. Und das an einem Dienstag, an dem bisher stets eine Menge Daten vom Wochenende nachgeliefert wurde. Das ist mal etwas. Wir ... mehr ...
Ferdinand Dudenhöffer:
Der Automobilexperte Ferdinand Dudenhöffer erwartet den Wegfall von 100.000 Arbeitsplätzen in der deutschen Automobilindustrie. Dieser Vorstellung kann sich die Redaktion durchaus anschließen. Ohnehin ... mehr ...
Neue Bildgalerien

DS 9
Mit dem DS 9 steigt die PSA-Gruppe wieder ins Gehobene Segment ein und bringt eine klassische Limousine der oberen Mittelklasse auf den Mark...

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.

Renault Talisman Grandtour Facelift
Gutes Design braucht nicht viel Lifting: Kaum neuer Look für den Talisman Grandtour.

Renault Talisman Facelift
Auch der ebenfalls 2015 vorgestellte Mittelklassewagen Renault Talisman erhält in diesem Frühjahr ein Facelift.

Facelift des Renault Megane
Als der Megane 2015 vorgestellt wurde, war sofort klar: Das ist ein klasse Design. So wundert es also nicht, dass das Facelift keine großen ...

Der neue Fiat 500 II
Ganze 13 Jahre hatte der Vorgänger auf dem Buckel und war trotzdem noch immer ein Verkaufsschlager. Der neue Fiat 500 tritt also ein schwere...

Studie Dacia Spring Electric
Mit der Studie Spring Electric gibt Dacia einen Ausblick auf ein elektrisches SUV der Marke.

Mercedes E-Klasse Kombi: Facelift
Zeitgleich mit der Limousine wird der Kombi (T-Modell) der E-Klasse ebenfalls aufgewertet. Sehr schön gemacht.

Mercedes E-Klasse Kombi: Facelift
Zeitgleich mit der Limousine wird der Kombi (T-Modell) der E-Klasse ebenfalls aufgewertet. Sehr schön gemacht.