Dieses Modell wird nicht mehr produziert! >> Zum Nachfolgemodell

Informationen zum Skoda Rapid

Antrieb, Motoren

Shortfacts

Baujahr: 2013 - 2019
Segment: Kompaktklasse
Vorgänger:k.A.
Nachfolger: Skoda Scala
Der Vortrieb wird wahlweise von einem Dreizylinder MPI, zwei Vierzylinder TSI (1,2 l und 1,4 l) oder einem Vierzylinder Common-Rail-Diesel erzeugt. Manuelle Schaltungen stehen genauso im Angebot wie Motor-Kombinationen mit dem Direktschaltgetriebe (DSG).

Mit Ausnahme der Einstiegsmotorisierung werden alle Antriebe als besonders sparsame Green tec-Varianten angeboten, die über eine Start-Stopp-Automatik und ein Bremsenergierückgewinnungssystem verfügen. Die Green tec-Technologie führt beispielsweise beim 1,6 l 77 kW (105 PS) Diesel zu einem CO2-Spitzenwert von nur 106 g/km. Beim Vierzylinder TSI mit 63 kW (86 PS) liegt der Wert bei 114 g/km.

Benziner-Basistriebwerk ist der 1,2 l MPI-Dreizylinder mit 55 kW (75 PS) und Fünfgang-Schaltgetriebe, der kombiniert 5,8 l/100 km Kraftstoff verbraucht und 137 g CO2 pro km emittiert. Aufgrund optimierter Abstimmung der Motorsteuerung und Modifizierungen an Saugrohr und Auspuff wurde die Leistung des Motors im Vergleich zum in anderen Skoda Modellen ebenfalls eingesetzten Aggregat gesteigert. Die Basismotorisierung ist allerdings nur für geringe Fahrleistung im Jahr zu empfehlen. Zu schnell rechnet sich auch der kleine TSI-Motor, der eine ordentliche Verbrauchseinsparung mit sich bringt.

Die nächste Stufe der Ottomotoren bildet der Vierzylinder 1,2 l TSI mit 63 kW (86 PS), ebenfalls mit Fünfgang-Schaltgetriebe. Er verbraucht kombiniert 5,1 l/100 km, seine CO2-Emmissionen liegen bei 119 g/km. Mit Green tec sinken die CO2-Emmissionen auf 114 g/km.

In einer leistungsstärkeren Variante bringt es der 1,2 l TSI auf 77 kW (105 PS). Er emittiert 125 g CO2 pro km und konsumiert 5,4 l/100 km. Diese Motorisierung verfügt über ein manuelles Sechsgang-Getriebe und wird als Green tec angeboten.

Die Topmotorisierung bei den Benzinern ist der 1,4 l TSI mit 90 kW (122 PS). Der Verbrauch beträgt 5,8 l/100 km, die CO2-Emissionen erreichen 134 g/km. Dieses Aggregat ist grundsätzlich mit dem automatischen 7-Gang Direktschaltgetriebe DSG ausgestattet. Auch der stärkste Benziner ist als Green tec-Variante im Angebot.

Der Dieselmotor mit 1,6 Liter Hubraum arbeitet mit direkter Common-Rail-Einspritzung, ist mit einem Dieselpartikelfilter ausgerüstet und wird in zwei Leistungsvarianten angeboten: Die Diesel-Basisversion leistet 66 kW (90 PS) und kommt in der zweiten Jahreshälfte 2013 auf den Markt, wahlweise kann dieser Dieselmotor dann auch mit dem siebengängigen DSG kombiniert werden. Die kräftigere Variante des 1,6 TDI stellt 77 kW (105 PS) bereit (114 g CO2-Ausstoß pro km, 4,4 l/100 km Kraftstoffverbrauch) und ist bereits bestellbar.
Die aktuellen Modelle von Skoda
Fabia 2015Fabia Combi 2015KamiqKaroqKodiak RSKodiaqKodiaq ScoutOctavia Combi 2013Octavia IVOctavia IV CombiOctavia RSOctavia RS CombiOctavia Scout 2017ScalaSuperb 2015Superb Combi 2015Superb Scout

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Kia Sportage
Kia Sportage
VW Passat Variant - Instrumente, Tacho, Drehzahlmesser
VW Passat Variant - Instrumente, Tacho, Drehzahlmesser
BMW 6er Coupe - Kofferraum
BMW 6er Coupe - Kofferraum
Dacia Sandero
Dacia Sandero
 
Nach dem i3 gibts nun einen elektrischen X3.
Revolutionär war das, was BMW im Jahr 2011 mit dem i3 und dem i8 vorgestellt hat. Autos, die einzig und allein für den elektrischen Antrieb konstruiert wurden. Genau der richtige Weg - sollte man meinen. Während ... mehr ...
E-Mokka
Das nächste Modell, das von einem konventionellen Antrieb auf ein reines Elektroauto umgebaut wird, kommt von Opel und ist der Mokka. Die Mokka-Klasse ist im Opel Sortiment ja eigentlich beinahe zuviel. ... mehr ...
Kurz notiert
Der Nachfolger des ehemaligen Passat CC geht in seine zweite Lebenshälfte. Im Bereich der klassischen Limousinen oder Coupes ist der Arteon derzeit das Luxuriöseste, das VW den Kunden anbietet. Im ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Der neue BMW X6 M
Mit 625 PS gibt es den BMW X6 M als Topversion des Oberklasse SUV-Coupes.

Der neue BMW X5 M
Auf 600 PS und mehr bringt BMW den neuen X5 M.

Das neue BMW 4er Coupe
War die alte 4er Reihe auch von außen komplett von der 3er Basis abgeleitet, so präsentiert sich das neue BMW 4er Coupe in einer komplett ...

Facelift BMW 5er Touring
Vorne und hinten deutlich verändert: Das Facelift des 5er Touring von BMW

Facelift BMW 5er Limousine
Von der Front und vom Heck her ordentlich anders: Das Facelift der 5er Limousine von BMW

Facelift BMW 6er GT
Auch der 6er Gran Tourismo von BMW ist von vorne als auch von hinten deutlich verändert.

DS 9
Mit dem DS 9 steigt die PSA-Gruppe wieder ins Gehobene Segment ein und bringt eine klassische Limousine der oberen Mittelklasse auf den Mark...

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.