Klimatisierungsuntersuchungen mit Sensordummy

Laser, Dummy und Toleranz im HightechReport


Von Laseranwendungen in der Produktion über den Einsatz eines Klimamessdummys bis hin zur Gestaltung von Toleranzen für Motor und Antriebsstrang: Diese und weitere faszinierende Themen sowie Bilder aus Forschung und Technik sind ab morgen in der aktuellen Ausgabe des DaimlerChrysler HightechReports zu entdecken.

Licht auf den Punkt gebracht
Der Vorteil gebündelter Laserstrahlen ist, dass sich ihre Intensität exakt dosieren lässt. Man kann sie zeitlich und räumlich sehr genau steuern und punktgenau einsetzen. So schweißen Hightech-Laser heute Getriebekomponenten und Karosseriebauteile schnell und zuverlässig zusammen. Im Rohbau der S-Klasse werden 14 Meter Schweißnähte allein durch Laser erzeugt. Weitere Einsatzgebiete eröffnen sich durch neue wirtschaftlichere Laserstrahlquellen auf dem Markt, die eine verbesserte Strahlqualität und höhere Leistung besitzen. Auch Leichtbaukonzepte, die mit normaler Schweißtechnik nicht möglich sind, lassen sich mit ihrer Hilfe verwirklichen.

Gestatten, Dr. Oscar
Dr. Oscar ist ein Klimamessdummy mit 118 Sensoren und 500 Metern Kabel in seinem Inneren, der Subjektives objektiv messbar macht. Er erfasst drei Kenngrößen zur Klimatisierung, die unser Behaglichkeitsempfinden beim Fahren bestimmen: die Temperaturverteilung von Kopf bis Fuß, die Luftgeschwindigkeit sowie die Strahlung von der Sonne und den Oberflächen im Fahrzeuginneren. Er liefert statt Einschätzungen, ob es vielleicht irgendwo zieht oder zu kühl ist, klare und nachvollziehbare Messwerte. Aus diesen Daten zusammen mit dem Klimaempfinden von Testpersonen leiten die Ingenieure von DaimlerChrysler wertvolle Hinweise ab, um den Klimakomfort im Fahrzeug optimal zu gestalten.

Simulierte Toleranz
Toleranz erleichtert nicht nur das Zusammenleben vom Menschen, sondern ist auch Grundlage für ein einwandfreies Zusammenwirken von Bauteilen. Diesen Spielraum zulässiger minimaler Abweichungen legen die Konstrukteure fest – und zwar so, dass die Teile einerseits zuverlässig funktionieren und andererseits wirtschaftlich zu fertigen sind. Was im Karosseriebau seit vielen Jahren fest etabliert ist, untersuchen Forscher und Entwickler von DaimlerChrysler mit Hilfe von Simulationen für den Motor und den gesamten Antriebsstrang. Die Toleranzanalysen ergeben, an welchen Stellschrauben es sich zu drehen lohnt – von Beginn des Produktentstehungsprozesses an bis zur Herstellung von Serienteilen.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Ford Fiesta - Studioaufnahme von Vorne
Ford Fiesta - Studioaufnahme von Vorne
Ford Maverick
Ford Maverick
Toyota Avensis
Toyota Avensis
Chrysler 300c
Chrysler 300c
 
Nicht vergessen
Die Stoßdämpfer halten ein Auto sicher in der Spur – unabhängig von der Straßenlage. Ihre Lebensdauer ist jedoch begrenzt. Je nach Alter, Beanspruchung oder Laufleistung können erste Schäden entstehen. ... mehr ...
159 PS in 2019
Alle reden über die Umwelt aber keiner geht hin. So würde ich das mal bezeichnen. Seit Jahrzehnten steigt die Leistung der neu zugelassenen Fahrzeuge immer weiter. Bis zum derzeitigen Höchststand von ... mehr ...
Auch im nächsten Jahr
Es stand zu befürchten. Jetzt ist es gewiss. Auch im Jahr 2021 wird es keine Automobilausstellung in Genf geben. Das teilte die ausrichtende Stiftung Salon International de L´automobile heute mit. Aufgrund ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Der neue BMW X6 M
Mit 625 PS gibt es den BMW X6 M als Topversion des Oberklasse SUV-Coupes.

Der neue BMW X5 M
Auf 600 PS und mehr bringt BMW den neuen X5 M.

Das neue BMW 4er Coupe
War die alte 4er Reihe auch von außen komplett von der 3er Basis abgeleitet, so präsentiert sich das neue BMW 4er Coupe in einer komplett ...

Facelift BMW 5er Touring
Vorne und hinten deutlich verändert: Das Facelift des 5er Touring von BMW

Facelift BMW 5er Limousine
Von der Front und vom Heck her ordentlich anders: Das Facelift der 5er Limousine von BMW

Facelift BMW 6er GT
Auch der 6er Gran Tourismo von BMW ist von vorne als auch von hinten deutlich verändert.

DS 9
Mit dem DS 9 steigt die PSA-Gruppe wieder ins Gehobene Segment ein und bringt eine klassische Limousine der oberen Mittelklasse auf den Mark...

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.