Muss man erst hinbekommen...

500.000 Kilometer im Zafira ohne Probleme

Direkt zu den Modellen:
500.000 km im Opel Zafira von 2002: Hier hat Opel eindeutig Qualität produziert. Bild: Opel

500.000 km im Opel Zafira von 2002: Hier hat Opel eindeutig Qualität produziert. Bild: Opel

Das Timing war perfekt, die letzte Fahrstrecke sorgfältig geplant: Direkt auf dem Vorplatz des Adam Opel Hauses in Rüsselsheim zeigte der Tacho des Zafira den 500.000sten Kilometer an! Nach zwölf Jahren treuer Dienste für seinen Besitzer Andreas Schild aus Frankfurt wurde ihm und seinem fahrbaren Untersatz eine ganz besondere Ehre zuteil. Opel Group-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann empfing Fahrer und Fahrzeug am Adam Opel Haus.

Bei Andreas Schilds Zafira handelt es sich um einen 2.2 DTi von 2002 mit 92kW/125 PS in der damaligen Selection Executive-Ausstattung. Das Besondere aber ist, dass nach einer halben Million Kilometer bis auf übliche Verschleißteile wie Bremsscheiben und deren Beläge nur ganz wenige Teile gewechselt werden mussten: der Auspuffendtopf, zwei Federbeine, jedoch ohne Stoßdämpfer, sowie die Servopumpe. Alle anderen Teile sind nach wie vor Originalteile.

„Neben der alltäglichen Nutzung als Geschäftsfahrzeug gehören häufige Fahrten nach Südeuropa, um Weine und andere mediterrane Köstlichkeiten einzukaufen, zu den Standardstrecken, für die der flexible Van bis heute gerne genutzt wird“, schwärmt Eigner Schild. „So fanden einmal sage und schreibe 495 Weinflaschen problemlos Platz und trotz voll ausgenutzter Zuladung hatte ich zu keiner Zeit das Gefühl, ihm zu viel zuzumuten.“

Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann äußerte sich erfreut über den Marathon-Zafira: „Der Opel Zafira von Herrn Schild ist ein Beispiel dafür, wofür unsere Marke steht: Deutsche Ingenieurskunst und Präzision verbunden mit einem hohen Nutzwert sind in unserer Marken-DNA tief verwurzelt. Aktuelle Untersuchungen wie die J.D. Power VOSS Studie Deutschland 2014, in der unser Meriva beim Thema Kundenzufriedenheit zum zweiten Mal in Folge den Titel in seiner Klasse gewann, unterstreichen dies.“ Und Andreas Schild fügte hinzu: „Als ich mich damals für den Zafira entschied, gab der Grundgedanke, der hinter dem hervorragenden Flex7-Sitzsystem steht, den Ausschlag. Dieses System ist eine außerordentliche Ingenieursleistung.“

Der Inhaber einer Event-Agentur in Frankfurt ist schon immer ein großer Anhänger der Rüsselsheimer Traditionsmarke. Sein erstes Auto war ein Rekord 1900 L aus dem Jahr 1965, den ihm ein Onkel zur bestandenen Führerscheinprüfung 1978 schenkte. Andere Opel-Modelle wie ein Kadett, ein Omega und einen weiteren Zafira nannte er ebenfalls schon sein Eigen.

Am meisten amüsiert sich der Frankfurter über die Reaktionen seiner Bekannten, die – wenn er nach all den Jahren und hunderttausenden von Kilometern wieder mit seinem flexiblen Siebensitzer vorfährt – stets die gleiche Frage stellen: Wie, der fährt immer noch?
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Durch den in die C-Säule integrierten Türgriff der hinteren Türen wirkt die Karosserie Coupeartig.
Durch den in die C-Säule integrierten Türgriff der hinteren Türen wirkt die Karosserie Coupeartig.
Mercedes SLS AMG Black Series - Bild 10
Mercedes SLS AMG Black Series - Bild 10
Jaguar F-Type SVR Coupe - Bild 27
Jaguar F-Type SVR Coupe - Bild 27
Ford Fiesta ST 2017 - Bild 12
Ford Fiesta ST 2017 - Bild 12
 
Voraussetzungen und Ausbildung
Diejenigen, die sich beruflich verwirklichen möchten, indem sie anderen Menschen beibringen, wie das Führen eines Fahrzeuges funktioniert, müssen dafür eine entsprechende Ausbildung vorweisen können. ... mehr ...
Vorteile& Nachteile der Differenzbesteuerung
Ob für Handys, Schmuck oder Antiquitäten: Die sogenannte Differenzbesteuerung ist für Händler von gebrauchten Waren eine wichtige Steuererleichterung. Es wird nämlich in diesem Rahmen nur die Differenz ... mehr ...
Unwetter und noch viel mehr
Wer mit seinem Fahrzeug am Straßenverkehr teilnehmen möchte, muss vorher eine Kfz-Haftpflichtversicherung abschließen. Diese ist gesetzlich vorgeschrieben, was bei Kaskoversicherungen nicht der Fall ... mehr ...
Neue Bildgalerien

VW T-Roc Facelift
Im Jahr 2022 - nach etwa vier Jahren Bauzeit - gibt es ein Facelift für den VW T-Roc.

Citroen C4
Noch nachreichen müssen wir die Bildgalerie des aktuellen Citroen C4

Der neue Citroen C5 X
Wieder mit einer klassischen Limousine in die Mittelklasse will Citroen mit dem C5 X. Er wird in China gebaut und tritt in Europa die Nachfo...

Facelift Citroen C5 Aircross
Im Frühjahr 2022 bekommt der Citroen C5 Aircross ein Facelift. Außen noch relativ dezent, innen aber gerade beim Infotainment deutlich sic...

Opel Astra L Sports Tourer
Etwa ein halbes Jahr nach dem Schrägheck gibt es auch den gerade in Deutschland beliebten Kombi des neuen Opel Astra L. Der erste unter der...

BMW iX
Der neue BMW iX fährt rein elektrisch. Aber nur in der Oberklasse.

Skoda Karoq Facelift
2022 gibt es ein Facelift für den mittlerweile etwa vier Jahre alten Skoda Karoq.

Hyundai i30 Fastback
Bilder zum Hyundai i30 Fastback (2022)

Hyundai i30 Fastback
Bilder zum Hyundai i30 Fastback (2022)