Facelift

Neuer Audi A1 und A1 Sportback

Direkt zu den Modellen:
Facelift für den Audi A1 und Audi A1 Sportback. Bild: Audi

Facelift für den Audi A1 und Audi A1 Sportback. Bild: Audi

Über 500.000 Fahrzeuge hat Audi mittlerweile von den Modellen des im Jahr 2010 eingeführten Audi A1 verkauft. Ein gelungener (Wieder-)Einstieg in die Klasse der Kleinwagen also.

Grund genug, die Modellreihe noch einmal fit für die zweite Lebenshälfte zu machen.

Vorweg: Äußerlich hält sich das Facelift in relativ engen Grenzen. Die Aufteilung innerhalb der Scheinwerfer und auch der Rückleuchten wird natürlich verändert und die Frontscheinwerfer sind hierbei etwas kantiger gezeichnet. Die Rückleuchten werden leicht vergrößert und reichen nun weiter in die Mitte der Heckklappe hinein.

Unter der Haube
Die Motorenpalette wird komplett ausgetauscht. Sicherlich ist sie zum Start des Facelifts noch nicht ganz komplett, der Einstieg in die Benziner ist derzeit bei 125 PS angesiedelt. Bei den Dieseln hingegen fehlt derzeit noch die große Motorisierung.

Ein wenig später soll ein 1.0 TFSI mit etwa 95 PS die Motorenpalette nach unten erweitern und den Einstiegspreis auch wieder in altgewohnte Regionen legen.

Insgesamt sinkt der Spritdurst des Audi A1 noch einmal deutlich.

Servolenkung
Neu ist auch die elektromechanische Servolenkung des A1. Hier kam bislang noch eine hydraulische Lenkung zum Einsatz.

Ausstattungen
Die Ausstattungen wurden ebenfalls neu strukturiert. Audi geht weg von den Begriffen Attraction, Ambition und Ambiente und nennt die Ausstattungen nun schlichtweg A1, A1 sport und A1 design.

Infotainment
Das alte Chorus-Radio und dessen Serie hat nun ausgedient. Beim A1 gibt es serienmäßig das Audi Standard-Radio, das sich gegen Aufpreis auch auf das Multimediaradio MMI upgraden lässt.

Mehr Infos gibt es natürlich auch in unserem Autokatalog: Audi A1 und Audi A1 Sportback.

Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

VW Jetta VI - Bild 11
VW Jetta VI - Bild 11
Audi nanuk quattro concept - Bild 9
Audi nanuk quattro concept - Bild 9
Nissan Bladeglider - Bild 10
Nissan Bladeglider - Bild 10
Audi RS 4 Avant - Bild 16
Audi RS 4 Avant - Bild 16
 
Crossover SUV
Ford zeigt derzeit den komplett neu entwickelten Ford Puma, der in Deutschland Anfang 2020 auf den Markt kommen wird. Es handelt sich dabei um ein 4,19 Meter langes, 1,54 Meter hohes und 1,93 Meter breites ... mehr ...
Bis zu 5g CO2 weniger pro Kilometer
Der Trend zu Fahrzeugen aus dem SUV-Segment mit größeren Raddurchmessern stellt hohe Anforderungen an die Getriebe. „Mit dem MQ281 haben wir ein hoch effizientes Handschaltgetriebe entwickelt, das diese ... mehr ...
Mild-, Voll- oder Plug-in-Hybrid
Ford bringt die dritte Generation des Kuga auf den Markt. Zur Wahl stehen dann ausschließlich Antriebe, die irgend etwas mit Hybrid zu tun haben. Im geringsten Fall ist das der Mildhybrid, der lediglich ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Ford Kuga 2019
Der Ford Kuga geht im Herbst in die mittlerweile dritte Generation.

Ford Puma
Auf Basis des Fiesta bringt Ford einen kleinen Crossover namens Puma.

Opel Corsa F
Neben dem elektrischen Corsa gibt es den kleinen Opel weiterhin auch als Verbrenner.

Audi SQ8 TDI
Den Audi Q8 gibt es jetzt auch als Sportversion SQ8 mit einem TDI Motor.

Kia XCeed
Als derzeit letztes Mitglied der Ceed Familie von Kia kommt jetzt der Crossover XCeed auf den Markt.

Audi Q7 Facelift 2019
Der 2015 erschienene Q7 von Audi bekommt in diesem Sommer ein Facelift von Aussehen und Technik.

Der neue BMW 3er Touring
Etwa ein halbes Jahr nach der Limousine wurde jetzt auch der neue BMW 3er Touring (G21) vorgestellt.

BMW 1er 2019
In diesem Jahr wird der BMW 1er abgelöst. Der neue hat jetzt wie auch der Active Tourer Frontantrieb.

BMW 1er 2019
In diesem Jahr wird der BMW 1er abgelöst. Der neue hat jetzt wie auch der Active Tourer Frontantrieb.