Dieses Modell wird nicht mehr produziert!

Informationen zum Audi A1

Variantenfamilie Audi A1 (8X): A1A1 SportbackS1S1 Sportback

Infotainment / Connected Car - Audi A1

Der Audi A1 ist ein Premium-Auto für junge, urbane Menschen – sein Angebot an Infotainment- und Multimediasystemen liegt auf dem Niveau der Luxusklasse und präsentiert sich in vielen Bereichen neu entwickelt. Seine Bausteine sind, typisch Audi, modular und erlauben breite Kombinationsmöglichkeiten.

Der Einstieg erfolgt mit dem serienmäßigen Radio chorus. Es verfügt über ein CD-Laufwerk, das auch mp3-Formate lesen kann, und über die geschwindig­keitsabhängige Lautstärkeregelung GALA. Das Radio chorus schickt seinen Sound auf vier Lautsprecher.

Auf der nächsten Stufe steht das völlig neu entwickelte Radio concert. Ein Hochleistungsprozessor, aus zwei Rechenkernen aufgebaut, bildet sein technisches Herzstück. Die Bedienlogik folgt dem MMI-Prinzip aus den großen Audi-Baureihen.

Der ausklappbare Bordmonitor – ein Farbdisplay mit 6,5 Zoll Diagonale – ist hier bereits Serie. Dazu kommen ein CD-Laufwerk, ein SD-Speicherkartenleser, ein AUX-IN-Anschluss sowie acht Lautsprecher. Das Radio concert integriert einen Dreifachtuner – der erste Tuner empfängt das Programm, der zweite sucht im Hintergrund nach weiteren Sendern, und der dritte fragt die TMC-Nachrichten ab.

Zusammen mit dem Radio concert liefert Audi optional das Connectivity-Paket – seine Hauptattraktion ist eine Navigationsvorbereitung. Die Hardware ist bereits vorinstalliert, der Kunde kann die Systemaktivierung zu jedem beliebigen Zeitpunkt freischalten lassen. Eine SDHC-Karte mit Kartendaten macht das Radio zum Navigationssystem. Darüber hinaus enthält das Connectivity-Paket eine Bluetooth-Schnittstelle und das Audi Music Interface zum komfortablen Anschluss eines mobilen Players.

Highend-Medienzentrale: Das MMI Navigation plus
An der Spitze der Angebotspalette steht das MMI Navigation plus; als Highend-Medienzentrale ist es Benchmark in der kompakten Fahrzeugklasse. Es setzt sich aus vier Hauptbauteilen zusammen – der Main Unit samt 60-Gigabyte-Festplatte, der Radio Unit, dem MMI-Bedienterminal und dem Farbdisplay.

Das ausklappbare 6,5 Zoll-Display liefert dank hoher Auflösung gestochen scharfe Bilder. Es zeigt die Grafiken, darunter auch die Cover-Arts der Audiotitel, in eleganten plastischen Darstellungen. Die Navigationskarte mit vielen Stadtmodellen und Sehenswürdigkeiten erscheint ebenfalls dreidimensional.

In der MMI-Bedieneinheit bildet ein großer Dreh-/Drück-Steller den Mittelpunkt. Er lässt sich wie ein Joystick in vier Richtungen kippen, was viele Funktionen noch komfortabler macht. Zu beiden Seiten des zentralen Stellers und über ihm liegen der Lautstärkeregler, sieben Softkeys und acht Hardkeys.

Sie erlauben schnellen Zugriff auf die Bereiche Fahrzeug, Ton, Radio, Media, Menü, Telefon, Navigation und Info. Acht Lautsprecher geben den Ton aus.

Das MMI Navigation plus kann 20 Gigabyte Musikdaten speichern. Es integriert zwei SDHC-Kartenleser und bindet moderne mobile Player über eine Bluetooth-Schnittstelle und das Audi Music Interface (AMI) auf hochkomfortable Weise ein. Es verfügt über ein Laufwerk für Audio- und Video-DVDs und eine intelligente Sprachsteuerung, die zwölf Sprachen versteht. Der Fahrer kann die komplette Navigations-Adresse in einem Zug sprechen und zudem die Hauptfunktionen von Radio, Medien und Telefon verbal steuern.

Auf dem Bordmonitor kann das MMI Navigation plus auch kyrillische, chinesische und japanische Schriftzeichen darstellen. In einer späteren Ausbaustufe werden die neuen Online-Dienste von Audi zur Verfügung stehen, darunter auch die Kartenbilder von Google Earth – wie in der Luxuslimousine Audi A8.

Für das MMI Navigation plus und für das Radio concert hält Audi eine Reihe zusätzlicher Bausteine bereit. Es sind dies eine serienmäßige Bluetooth-Schnittstelle für komfortables Telefonieren und die Übertragung von Musik und Video, ein Sechsfach-CD-Wechsler und ein Tuner für digitalen Radioempfang (DAB) – ein Standard, der wegen der neuen Datendienste, die Bilder und Texte integrieren, immer attraktiver wird. Für hochkomfortables Telefonieren steht zudem eine Bluetooth-Handyvorbereitung mit Anbindung an die Fahrzeug­antenne bereit.

HiFi-Fans können unter zwei feinen Klanganlagen wählen – dem 180 Watt starken Audi Sound System mit zehn Lautsprechern und dem Bose Surround Sound System. Ein Zehnkanal-Verstärker mit 465 Watt Leistung steuert dort 14 Lautsprecher inklusive Subwoofer an. Das Bose Surround Sound System kann durch einen speziellen Algorithmus Stereosignale im 5.1 Surround-Klang wiedergeben. Sein digitaler Verstärker analysiert Störgeräusche über ein Mikrofon und passt die Musikwiedergabe entsprechend an. Zudem setzt die prägnante Illumination der Tieftöner des Bose Surround Systems ein optisches Highlight im Innenraum.

Um all diese Systeme miteinander zu vernetzen, nutzt Audi ab dem Radio concert einen so genannten MOST-Bus – die Steuergeräte sind in Ringstruktur angeordnet und kommunizieren über einen Lichtwellenleiter miteinander. Der MOST-Bus, der speziell für die Übertragung von Medien-Daten ausgelegt ist, stellt eine Premiere im Kompaktsegment dar. Die neue Elektronik-Architektur ist hochflexibel und erlaubt es auch, komplexe Add-ons wie die Navigations- oder Internetfunktionen nachträglich zu integrieren.

Nachrichten zur Modellfamilie Audi A1

DatumTitel
05.08.2019Audi A1 citycarver mit Offroad-Look
30.06.2018Neuer Audi A1
06.06.2018Produktionsende für Audi A1
Weitere Nachrichten zur Audi A1 Modellfamilie
Die aktuellen Modelle von Audi
A1 citycarverA1 Sportback 2019A3 CabrioA3 LimousineA3 SportbackA4 Allroad quattroA4 AvantA4 LimousineA5 CabrioA5 CoupeA5 SportbackA6A6 Avant (C8)A7 SportbackA8 2018e-tronQ2Q3Q3 SportbackQ4Q5Q7 2015Q8R8 Coupe 2015R8 SpyderRS 3 LimousineRS 3 SportbackRS 5 CoupeRS 5 SportbackRS 6 AvantRS 7 SportbackS3 CabrioS3 LimousineS3 SportbackS4S4 AvantS5 CabrioS5 CoupeS5 SportbackS6 AvantS6 LimousineS7 SportbackSQ2SQ5SQ7 TDISQ8 TDITT CoupeTT RoadsterTT RS CoupeTT RS RoadsterTTS CoupeTTS Roadster

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Renault Scenic
Renault Scenic
Mercedes R-Klasse - Ein Schiff unter den Autos
Mercedes R-Klasse - Ein Schiff unter den Autos
Audi A4 Avant Facelift
Audi A4 Avant Facelift
Peugeot 107 - Heckleuchte
Peugeot 107 - Heckleuchte
 
Ausblick auf den neuen 4er
Viel trinken heißt es oft, wenn es um die Nieren geht. Die Studie Vision 4 hat sehr viel getrunken, denn die BMW Niere ist äußerst gut entwickelt. Ob das so in Serie geht, wage ich ein wenig zu bezweifeln ... mehr ...
IAA 2019
Bei Audi gibt es auf der IAA eine Menge Facelifts und neue RS Boliden zu sehen. Unter anderem stehen die Facelifts der A5 Baureihe am Stand. Während das Design außen doch recht behutsam umgestaltet ... mehr ...
Die nächste Revolution nach dem Golf?
Kein Platz für den neuen Golf auf der IAA. Das wäre eigentlich die gute Tradition gewesen, die 8. Generation des Bestsellers aus Wolfsburg quasi im eigenen Wohnzimmer zu präsentieren. Aber Pustekuchen. Stattdessen ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Audi RS 6 Avant
Ab Anfang 2020 gibt es jetzt auch den RS 6 Avant.

Land Rover Defender 90
Zwei Jahre nach der Einstellung des alten Defender 90 bringt Land Rover dann doch noch einen Nachfolger.

BMW Vision 4
Einen Ausblick auf den neuen 4er, der voraussichtlich Anfang 2021 kommt, gibt BMW mit dem Vision 4. Die derzeit noch beeindruckende Niere kö...

Mercedes Vision EQS
Eine mögliche Zukunft der S-Klasse? Mit dem Vision EQS gibt Mercedes einen Ausblick auf großzügiges aber zeitgleich emotionales Fahren in de...

Audi AI:Trail quattro Concept
Eine reduzierte Offroad-Studie zeigt Audi mit dem AI:Trail quattro auf der IAA 2019.

Audi RS 7 Sportback
Kurze Zeit nach dem Audi S7 kommt jetzt auch der RS 7 Sportback auf den Markt. Premiere auf der IAA 2019.

Hyundai i10
Der neue Hyundai i10 wird auf der IAA 2019 vorgestellt.

BMW 8er Gran Coupe
Kurz vor der IAA 2019 vorgestellt wurde das BMW 8er Gran Coupe.

BMW 8er Gran Coupe
Kurz vor der IAA 2019 vorgestellt wurde das BMW 8er Gran Coupe.