Doppelte Kraft, mehr Effizienz

Volvo XC40 jetzt mit Plug-in-Hybridantrieb im Handel

Direkt zu den Modellen:
Volvo XC40 (02/2018 - )
Volvo XC40 T5 Twin Engine R-Design mit Plug-in Hybridantrieb, Außenfarbe Bursting Blue Metallic mit Kontrastdach in Black Stone. // Foto: VOLVO

Volvo XC40 T5 Twin Engine R-Design mit Plug-in Hybridantrieb, Außenfarbe Bursting Blue Metallic mit Kontrastdach in Black Stone. // Foto: VOLVO

Der Volvo XC40 wird zum Teilzeitstromer: Das kleine Premium-SUV rollt jetzt erstmals mit Plug-in-Hybridantrieb auf die Straße. Der T5 Twin Engine entwickelt als neue Top-Motorisierung eine Systemleistung von 192 kW (262 PS) und 425 Nm Drehmoment. Mit Einführung der neuen Version, mit der die alternative Antriebstechnik erstmals auf Basis der kompakten Modular-Architektur (CMA) zum Einsatz kommt, bietet der schwedische Premium-Automobilhersteller nun in jeder Baureihe mindestens einen Plug-in-Hybrid an. Das Angebot umfasst zehn Plug-in-Hybride in sieben Baureihen, im Laufe des Jahres kommen weitere vier hinzu.

Als erstes CMA-Modell mit Plug-in-Hybridantrieb fährt der Volvo XC40 T5 Twin Engine mit einem komplett neu entwickelten Antriebsstrang vor: Ein 60 kW (82 PS) starker Elektromotor trifft erstmals auf einen Dreizylinder-Turbobenziner, der aus 1,5 Litern Hubraum 132 kW (180 PS) schöpft und aus der von Volvo entwickelten Drive-E Familie stammt. Die Kraft der beiden vorne verbauten Motoren schickt ein neues Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe mit elektrischer Shift-by-Wire-Technik an die Vorderachse.

Die neue Antriebskombination sichert hohen Fahrspaß bei maximaler Effizienz: Das frontangetriebene Kompakt-SUV, das binnen 7,3 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigt, verbraucht durchschnittlich nur 1,8-1,9 Liter Kraftstoff und 15,6-15,9 kWh Strom je 100 Kilometer. Die CO2-Emissionen belaufen sich auf 41-45 g/km. Dank der 10,7-kWh-Batterie, die sich an jeder haushaltsüblichen Steckdose sowie an Schnellladesäulen aufladen lässt, kann der Volvo XC40 rein elektrisch bis zu 50 Kilometer lokal emissionsfrei und nahezu lautlos zurücklegen.

„Der neue Volvo XC40 T5 Twin Engine, der jetzt in den Handel und auf die Straßen rollt, schließt die letzte Lücke. In allen Kernbaureihen bieten wir nun einen Plug-in-Hybrid an, was unsere Vorreiterrolle bei der Elektrifizierung unterstreicht“, erklärt Thomas Bauch, Geschäftsführer der Volvo Car Germany GmbH. „Der alternative Antrieb wird dem ohnehin schon beliebten Kompakt-SUV einen weiteren Schub geben. Auch Dienstwagenfahrer können sich jetzt erstmals für das kleinste Volvo Modell entscheiden und dabei von der auf 0,5 Prozent reduzierten Versteuerung für elektrifizierte Modelle profitieren.“

Umfangreiche Serienausstattung


Der Volvo XC40 T5 Twin Engine wartet mit zahlreichen Annehmlichkeiten auf. Das Infotainment-System Sensus Connect mit Tablet-artigem Neun-Zoll-Touchscreen, acht Lautsprechern und Audio-Streaming ist ebenso an Bord wie das Sensus Navigationssystem mit Smartphone-Integration per Apple CarPlay und Android Auto. Darüber hinaus sind LED-Scheinwerfer und -Tagfahrleuchten im „Thors Hammer“-Design, ein Lederlenkrad, eine vierfach einstellbare Lendenwirbelstütze für Fahrer und Beifahrer, eine digitale Instrumentenanzeige sowie ein Licht- und Regensensor Teil der Serienausstattung. Für Sicherheit sorgen unter anderem das City Safety Notbremssystem mit Fahrradfahrer-, Fußgänger- und Wildtier-Erkennung, ein aktiver Spurhalteassistent, eine Verkehrszeichenerkennung, die Road Edge Detection zum Schutz vor unbeabsichtigtem Verlassen der Fahrbahn, die Oncoming Lane Mitigation und die Run-off Road Protection.

Überdies serienmäßig an Bord ist das Notrufsystem Volvo on Call, das über die dazugehörige Smartphone-App eine Vielzahl nützlicher Online-Funktionen und Informationen bietet, inklusive einer privaten Carsharing-Funktion, über die Freunde und Familienmitglieder das Fahrzeug nutzen können, ohne dass eine physische Schlüsselübergabe notwendig ist. Die ebenfalls über die Volvo on Call App bedienbare Standheizung mit Timer-Funktion sorgt für Wohlfühlklima vom Start weg.

Der Einstiegspreis für den Volvo XC40 T5 Twin Engine liegt bei 49.000 Euro (UVP inkl. 19% MwSt.).
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

BMW 5er Limousine 2010 - Heckansicht
BMW 5er Limousine 2010 - Heckansicht
Audi A4 Avant - Facelift 2019 - Bild 7
Audi A4 Avant - Facelift 2019 - Bild 7
Porsche 911 GT3 - Bild 37
Porsche 911 GT3 - Bild 37
Audi A4 Allroad quattro Facelift 2019 - Bild 8
Audi A4 Allroad quattro Facelift 2019 - Bild 8
 
Voraussetzungen und Ausbildung
Diejenigen, die sich beruflich verwirklichen möchten, indem sie anderen Menschen beibringen, wie das Führen eines Fahrzeuges funktioniert, müssen dafür eine entsprechende Ausbildung vorweisen können. ... mehr ...
Vorteile& Nachteile der Differenzbesteuerung
Ob für Handys, Schmuck oder Antiquitäten: Die sogenannte Differenzbesteuerung ist für Händler von gebrauchten Waren eine wichtige Steuererleichterung. Es wird nämlich in diesem Rahmen nur die Differenz ... mehr ...
Unwetter und noch viel mehr
Wer mit seinem Fahrzeug am Straßenverkehr teilnehmen möchte, muss vorher eine Kfz-Haftpflichtversicherung abschließen. Diese ist gesetzlich vorgeschrieben, was bei Kaskoversicherungen nicht der Fall ... mehr ...
Neue Bildgalerien

VW T-Roc Facelift
Im Jahr 2022 - nach etwa vier Jahren Bauzeit - gibt es ein Facelift für den VW T-Roc.

Citroen C4
Noch nachreichen müssen wir die Bildgalerie des aktuellen Citroen C4

Der neue Citroen C5 X
Wieder mit einer klassischen Limousine in die Mittelklasse will Citroen mit dem C5 X. Er wird in China gebaut und tritt in Europa die Nachfo...

Facelift Citroen C5 Aircross
Im Frühjahr 2022 bekommt der Citroen C5 Aircross ein Facelift. Außen noch relativ dezent, innen aber gerade beim Infotainment deutlich sic...

Opel Astra L Sports Tourer
Etwa ein halbes Jahr nach dem Schrägheck gibt es auch den gerade in Deutschland beliebten Kombi des neuen Opel Astra L. Der erste unter der...

BMW iX
Der neue BMW iX fährt rein elektrisch. Aber nur in der Oberklasse.

Skoda Karoq Facelift
2022 gibt es ein Facelift für den mittlerweile etwa vier Jahre alten Skoda Karoq.

Hyundai i30 Fastback
Bilder zum Hyundai i30 Fastback (2022)

Hyundai i30 Fastback
Bilder zum Hyundai i30 Fastback (2022)