Informationen zum Volvo XC40

Antrieb, Motoren

Shortfacts

Baujahr: 2018 -
Segment: Kompakt-SUV
Vorgänger:k.A.
Nachfolger: k.A.
Mit ihren kompakten Abmessungen und dem geringen Gewicht sind die aufgeladenen Aluminium-Triebwerke der Drive-E Familie prädestiniert für den Einsatz im Premium-Kompakt-SUV. Den Einstieg bildet mit dem T3 ein Dreizylinder-Benziner der Volvo Drive-E Familie, der zum neuen Modelljahr 120 kW (163 PS) leistet. Während der 140 kW (190 PS) starke T4 mit Front- und Allradantrieb verfügbar ist, werden beim T5 mit 182 kW (247 PS) standardmäßig alle vier Räder angetrieben. Darüber hinaus stehen mit dem D3 mit 110 kW (150 PS) und dem 140 kW (190 PS) starken D4 zwei Dieselmotoren zur Verfügung – der D4 serienmäßig mit Allradantrieb, der D3 wahlweise auch mit Frontantrieb. Die Kraftübertragung erfolgt je nach Motorisierung über ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder eine Geartronic Achtgang-Automatik.

Im neuen Volvo XC40 T5 Twin Engine bindet Volvo erstmals einen Dreizylinder-Turbobenziner in einen Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang ein. Während der Ottomotor aus 1,5 Litern Hubraum 132 kW (180 PS) Leistung schöpft, steuert der Elektromotor 60 kW (82 PS) bei. Bis zu 50 Kilometer legt das Fahrzeug rein elektrisch zurück. Die Kraftübertragung im ersten auf der CMA-Plattform basierenden Modell mit Plug-in-Hybridantrieb übernimmt ein neues Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe mit elektrischer Shift-by-Wire-Technik.

Moderne Abgasreinigungstechniken garantieren ein Höchstmaß an Umweltverträglichkeit: Bei den Benzinern kommt ein Benzinpartikelfilter zum Einsatz, die Dieselvarianten sind mit der selektiven katalytischen Reduktion (SCR) zur Reduzierung der Stickoxid-Emissionen (NOX) ausgestattet. In allen Antriebsversionen erfüllt der Volvo XC40 mindestens die Abgasnorm Euro 6d-TEMP, im neuen Volvo XC40 T5 Twin Engine bereits die Euro 6d Norm. Beide berücksichtigen auch Verbrauchswerte und Emissionen, die nach dem „Real Drive Emission“-Verfahren (RDE) im praktischen Fahrbetrieb gemessen werden.

Im neuen Volvo XC40 T5 Twin Engine bindet Volvo erstmals einen Dreizylinder-Turbobenziner in einen Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang ein. Während der Ottomotor aus 1,5 Litern Hubraum 132 kW (180 PS) Leistung schöpft, steuert der Elektromotor 60 kW (82 PS) bei. Die Kraftübertragung im ersten auf der CMA-Plattform basierenden Modell mit Plug-in-Hybridantrieb übernimmt ein neues Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe mit elektrischer Shift-by-Wire-Technik.

Modulare Turboaufladung

Die Aufladung der Drive-E Motoren bildet das Schlüsselelement, um bei gleicher Hubraumgröße verschiedene Leistungsstufen generieren und den unterschiedlichen Kundenanforderungen gerecht werden zu können. Zugleich sorgt die Verbindung aus verkleinertem Hubraum und Aufladung für eine außergewöhnliche Kombination aus Effizienz und Leistung.

Partikelfilter für Benzin- und Dieselmotoren

Die Dieselmotoren sind mit einem Partikelfilter in der Abgasreinigungsanlage ausgestattet. 99 Prozent der Rußpartikel werden damit aus dem Abgas gefiltert. Der Filter ist wartungsfrei und hält über die gesamte Lebensdauer des Fahrzeugs. Auch die Benzinmotoren sind mit einem Partikelfilter ausgerüstet.

Nachrichten zur Modellfamilie Volvo XC40

DatumTitel
03.02.2020Volvo XC40 jetzt mit Plug-in-Hybridantrieb im Handel
Die aktuellen Modelle von Volvo
C40S60 IIIS90V60 IIV90V90 Cross CountryXC40XC60XC90

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Renault Koleos - Die Front wirkt nun wesentlich dynamischer und bulliger.
Renault Koleos - Die Front wirkt nun wesentlich dynamischer und bulliger.
Ford Kuga 2017 - Bild 9
Ford Kuga 2017 - Bild 9
Audi A7 Sportback - Bild 15
Audi A7 Sportback - Bild 15
Der neue Audi SQ8 TDI - Bild 9
Der neue Audi SQ8 TDI - Bild 9
 
Voraussetzungen und Ausbildung
Diejenigen, die sich beruflich verwirklichen möchten, indem sie anderen Menschen beibringen, wie das Führen eines Fahrzeuges funktioniert, müssen dafür eine entsprechende Ausbildung vorweisen können. ... mehr ...
Vorteile& Nachteile der Differenzbesteuerung
Ob für Handys, Schmuck oder Antiquitäten: Die sogenannte Differenzbesteuerung ist für Händler von gebrauchten Waren eine wichtige Steuererleichterung. Es wird nämlich in diesem Rahmen nur die Differenz ... mehr ...
Unwetter und noch viel mehr
Wer mit seinem Fahrzeug am Straßenverkehr teilnehmen möchte, muss vorher eine Kfz-Haftpflichtversicherung abschließen. Diese ist gesetzlich vorgeschrieben, was bei Kaskoversicherungen nicht der Fall ... mehr ...
Neue Bildgalerien

VW T-Roc Facelift
Im Jahr 2022 - nach etwa vier Jahren Bauzeit - gibt es ein Facelift für den VW T-Roc.

Citroen C4
Noch nachreichen müssen wir die Bildgalerie des aktuellen Citroen C4

Der neue Citroen C5 X
Wieder mit einer klassischen Limousine in die Mittelklasse will Citroen mit dem C5 X. Er wird in China gebaut und tritt in Europa die Nachfo...

Facelift Citroen C5 Aircross
Im Frühjahr 2022 bekommt der Citroen C5 Aircross ein Facelift. Außen noch relativ dezent, innen aber gerade beim Infotainment deutlich sic...

Opel Astra L Sports Tourer
Etwa ein halbes Jahr nach dem Schrägheck gibt es auch den gerade in Deutschland beliebten Kombi des neuen Opel Astra L. Der erste unter der...

BMW iX
Der neue BMW iX fährt rein elektrisch. Aber nur in der Oberklasse.

Skoda Karoq Facelift
2022 gibt es ein Facelift für den mittlerweile etwa vier Jahre alten Skoda Karoq.

Hyundai i30 Fastback
Bilder zum Hyundai i30 Fastback (2022)

Hyundai i30 Fastback
Bilder zum Hyundai i30 Fastback (2022)