Ab 12. Mai bei den Händlern

Neuer Ford C-Max und Focus Coupe-Cabriolet

Direkt zu den Modellen:
Ford C-Max (12/2010 - )
Ford Grand C-Max (12/2010 - )

Unter dem Motto "La Dolce Vita" stellen am Samstag, den 12. Mai 2007, die Ford Händler in Deutschland das neue Ford Focus Coupé-Cabriolet und den neuen Ford C-MAX vor. Für die beiden neuen, attraktiven Modelle ist ab sofort eine flächendeckende Marktverfügbarkeit sicher gestellt.

Getreu dem Motto "La Dolce Vita" bereichert das gemeinsam mit dem italienischen Automobilspezialisten von Pininfarina S.p.A. entwickelte Ford Focus Coupé-Cabriolet die erfolgreiche Focus-Modellfamilie um ein weiteres Glanzlicht mit sportlich-elegantem Design. Das Highlight des Fahrzeugs: Das zweiteilige, elektro-hydraulische Stahlfaltdach öffnet und schließt sich in nur 29 Sekunden. Sowohl im Coupé- als auch im Cabrio-Modus garantiert das neue Focus Coupé-Cabriolet zu jeder Jahreszeit ein hohes Maß an Fahrspaß, Komfort und Alltagstauglichkeit. Zudem bietet der Gepäckraum bei geschlossenem Dach mit einem Ladevolumen von 534 Litern einen Klassenbestwert. Die verbleibenden rund 250 Liter im Cabrio-Modus verdeutlichen, wie kompakt sich das zusammenklappbare Metalldach im Gepäckraum verstauen lässt.

Bereits in der Ausstattungsvariante Trend bietet das Ford Focus Coupé-Cabriolet eine umfangreiche Serienausstattung. Der Einstiegspreis für den 1,6-Liter-Benziner (74 kW/100 PS) in der Trend-Version beträgt 23.575 Euro. Darüber hinaus ist das Ford Focus Coupé-Cabriolet in der Variante Titanium erhältlich, die unter anderem mit 17-Zoll-Leichtmetallrädern im Zehn-Speichen-Design und am Exterieur mit zahlreichen Chrom-Dekor-Elementen sowie einer hochwertigen und komfortbetonten Innenausstattung glänzt. Die Ausstattungsvariante Titanium ist mit zwei Motorisierungen erhältlich – als 2,0-Liter-Benziner mit 107 kW (145 PS) und als 2,0-Liter-TDCi mit 100 kW (136 PS). Der 2,0-Liter-Benzin-Variante kann darüber hinaus in Kombination mit einem Automatikgetriebe gewählt werden.

Zweites Highlight in den Schauräumen der Ford Händler ist der neue Ford C-MAX. Bereits das Vorgängermodell des im Ford-Werk Saarlouis gebauten Ford C-MAX war seit seiner Markteinführung im Herbst 2003 äußerst erfolgreich: In Europa wurden stolze 480.000 Einheiten des Kompaktvan verkauft, in Deutschland waren es 90.000. Der neue Ford C-MAX hat das Zeug, an diesen Erfolg an zu knüpfen: Die Designelemente des vom Ford S-MAX bekannten Ford kinetic Design prägen die dynamische Frontpartie und verleihen dem neuen Ford C-MAX das typische Markengesicht. Die neu gestalteten Scheinwerfer, Nebelscheinwerfer und die Heckleuchten mit LED-Rücklichtern sowie das markante Kühlergrill-Design betonen den dynamischen Auftritt. Die Grundelemente des Ford kinetic Design spiegeln sich auch im Innenraum wider und sorgen für ein hochwertiges und komfortables Ambiente.

Der neue Ford C-MAX ist in den Ausstattungsvarianten Ambiente, Ghia, Titanium und als Editionsmodell Style erhältlich. Der Einstiegspreis für den Focus C-MAX Ambiente mit der 1,6-Liter-Benzin-Motorisierung (74 kW/100 PS) liegt bei 18.450 Euro. Der Kompaktvan wird mit drei Benzinmotoren angeboten – 1,6 Liter mit 74 kW (100 PS), 1,8 Liter mit 92 kW (125 PS), 2,0 Liter mit 107 kW (145 PS) und mit Bio-Ethanol-Antrieb mit 1,8 Liter mit 92 kW (125 PS). Ferner stehen drei Diesel-Motoren zu Wahl – 1,6 Liter TDCi mit 66 kW (90 PS), 1,6 Liter TDCi mit 80 kW (109 PS) und 2,0 Liter TDCi mit 100 kW (136 PS).
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Citroen C6
Citroen C6
Mitsubishi Colt, Schaltknauf
Mitsubishi Colt, Schaltknauf
Renault Twingo
Renault Twingo
Ford Fiesta 2008
Ford Fiesta 2008
 
Zugpferd Elektroauto?
Volkswagen muss angesichts der immer strafferen Klimaziele mehr und mehr auf Elektromobilität setzen. Tesla hat angekündigt, nun ebenfalls in Deutschland zu produzieren, damit steht der Konzern Volkswagen ... mehr ...
Zweite Auflage
Der Mercedes GLA geht in die zweite Saison: Am 11. Dezember 2019 wird er offiziell vorgestellt. Genau gesagt um 14 Uhr MEZ. Die Premiere wird Live per Stream übertragen, so dass, wenn der Server nicht ... mehr ...
Anschauen erlaubt
Ab dem 7. Dezember 2019 ist der neue Golf VIII im Handel. Noch ist er leider weder im Konfigurator verfügbar, noch gibt es eine offizielle Preisliste, so dass aber immerhin ein wenig Spannung verbleibt. Knapp ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Facelift für den Opel Insignia Sports Tourer
Relativ kurz nach der Einführung gibt es das Halbzeit-Facelift für den aktuellen Opel Insignia Sports Tourer. Der Insignia ist noch ein Mode...

Ford S-Max II - Facelift 2020
Auch für den S-MAX II gibt es im Modelljahr 2020 das Facelift.

Ford Galaxy III Facelift
Nach vier Jahren Bauzeit gibt es ein dezentes Facelift für den Ford Galaxy III.

VW ID.SPACE VIZZION
Die Studie VW ID.SPACE Vizzion kann man sich gut als Kombi des ID3 vorstellen.

Ausblick auf den BMW i4 Gran Coupe
Für das Jahr 2021 hat BMW sich die Elektrifizierung der Mittelklasse vorgenommen. Der BMW i4 steht dann in den Startlöchern.

Der neue Audi e-tron Sportback
Auch für den Audi e-tron gibt es ab 2020 eine Sportback Variante. An die neue Form des Sportbacks haben wir uns mittlerweile gewöhnt.

Der neue Audi S8
Etwas mehr als ein Jahr nach dem Debüt des Audi A8 kommt auch die Sportversion S8 mit 571 PS und 800 Nm Drehmoment.

Der neue Skoda Octavia IV Combi
Im Gegensatz zum VW Golf VIII wurde der Skoda Octavia IV Combi zeitgleich zur Limousine und obendrein auch schon vor dem Golf VIII Kombi vor...

Der neue Skoda Octavia IV Combi
Im Gegensatz zum VW Golf VIII wurde der Skoda Octavia IV Combi zeitgleich zur Limousine und obendrein auch schon vor dem Golf VIII Kombi vor...