Informationen zum Peugeot Peugeot 2008

Fahrwerk - Peugeot Peugeot 2008

Shortfacts

Baujahr: 2013 -
Segment: Crossover
Vorgänger:k.A.

Alternativen:
Renault Captur
Durch dieses vom Konzern patentierte System wird der Antrieb auch bei schlechten Haftungsbedingungen optimiert. Es verbindet eine Bodenfreiheit von 16 cm mit einer ausgeklügelten Antischlupfregelung und Mud & Snow-Reifen, die auf ausdrucksstarke Felgen mit Mattlackierung montiert werden.
Das System ist vielseitig und flexibel und passt sich der Bodenbeschaffenheit an, indem es auf die Vorderräder einwirkt, während der Fahrer stets die Kontrolle behält. Er kann jederzeit entscheiden, das intelligente System eigenständig im Standardmodus agieren zu lassen, oder am Bedienelement auf der Mittelkonsole den gewünschten Modus auswählen. Fünf Möglichkeiten stehen zur Verfügung:
  • Standardmodus für normale Straßenbedingungen mit geringer Rutschgefahr.
  • Im Wintermodus passt sich die Schlupfregelung jedes Antriebsrads an die tatsächlichen Haftungsbedingungen an. Sobald die Geschwindigkeit des Fahrzeugs 50 km/h erreicht, stellt das System auf den Standardmodus um.
  • Der Allrad-Modus ermöglicht problemloses Fahren auf rutschigem Gelände (Schlamm, nasses Gras usw.). Er stellt das Anfahren des Fahrzeugs unter diesen besonderen Bedingungen sicher, indem das maximale Drehmoment auf das haftende Rad übertragen wird. Er wirkt wie ein Ausgleichsgetriebe, ist besonders für nicht asphaltierte Wege geeignet und bis zu einer Geschwindigkeit von 80 km/h aktiv.
  • Der Sand-Modus hält die Schlupfregelung an beiden Antriebsrädern gleichzeitig aufrecht, damit die Fortbewegung auf unbefestigtem Untergrund möglich ist und das Einsinken begrenzt wird. Dieser Modus ist bis 120 km/h aktiv und stellt dann auf den Standardmodus um.
  • Im Modus ESP Off hat der Fahrer bis 50 km/h die Möglichkeit, ESP und Grip Control vollkommen auszuschalten und den Antrieb absolut autonom zu regeln.

Mit Hilfe der Grip Control kann der Nutzungsgrad des Peugeot 2008 dank optimiertem Antrieb auf unterschiedlichem Gelände ohne zusätzliches Gewicht erweitert werden. Diese Antriebsleistungen erfordern normalerweise mechanische Lösungen. Die Grip Control funktioniert jedoch mit elektronischen Elementen, die bereits im Fahrzeug vorhanden sind.
Im 2008 ist die Grip Control für zwei Reifengrößen erhältlich: 215/60 R16 oder 205/50 R17.

Nachrichten zur Modellfamilie Peugeot 2008

DatumTitel
07.04.2014Peugeot steigert Produktion des 2008
30.10.2013Fünf Sterne für den Peugeot 2008 im NCAP Crashtest
02.04.2013Bestellstart für den Peugeot 2008
Weitere Nachrichten zur Peugeot 2008 Modellfamilie
Die aktuellen Modelle von Peugeot
iOnPeugeot 108Peugeot 108 TOP!Peugeot 2008Peugeot 2008 (2020)Peugeot 208Peugeot 208 (2019)Peugeot 3008Peugeot 308Peugeot 308 GTPeugeot 308 GTiPeugeot 308 swPeugeot 308 sw GTPeugeot 5008Peugeot 508Peugeot 508 swPeugeot e-2008Peugeot e-208Rifter

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Nissan Cube
Nissan Cube
Citroen C3 - Heckleuchte
Citroen C3 - Heckleuchte
Mercedes C-Klasse Coupe - Frontscheinwerfer
Mercedes C-Klasse Coupe - Frontscheinwerfer
Antara - Frontansicht
Antara - Frontansicht
 
Direkt nach dem Golf VIII
Direkt nach dem Golf VIII kommt auch der neue Skoda Octavia. Woran das wohl liegen mag? Allerdings wird Skoda dem Golf wie üblich den Vortritt lassen müssen, denn der neue Golf wird ja bereits am 24. Oktoboer ... mehr ...
Endlich der nächste ...
Für die Verhältnisse des VW Golf haben wir lange auf einen Nachfolger des zugegebenermaßen überaus gelungenen Golf VII warten müssen. Und immer noch lassen die zahmen Refreshs, die der Bestseller aus Wolfsburg ... mehr ...
Seit September
Mit der aktuellen Modellüberarbeitung wird der BMW X1 noch begehrenswerter: Dafür sorgen unter anderem das sichtbar überarbeitete Design, die hohe Variabilität und viele top-aktuelle Ausstattungen. Darüber ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Der neue Toyota Yaris
Nach über acht Jahren Bauzeit und mehreren Facelifts löst Toyota den Yaris mit der nunmehr vierten Generation ab.

Mercedes GLB
Auf die B-Klasse passt auch noch ein SUV. Nennt sich dann Mercedes GLB.

Nissan Juke II
Unverkennbar: Der Nissan Juke bleibt sich treu. Progressives und gewöhnungsbedürftiges Design in der zweiten Generation.

Nissan X-Trail
Bildgalerie zum Nissan X-Trail 2019 (Facelift)

BMW M8 Cabrio
Rennsport im offenen Fahrzeug: Beim neuen BMW M8 Cabrio ist das wohl in Perfektion gelungen.

BMW M8 Coupe
Den BMW M8 gibt es in insgesamt drei Karosserievarianten: Coupe, Gran Coupe und Cabrio.

BMW M8 Gran Coupe Competition
625 PS leistet das BMW M8 Gran Coupe in der Competition Version.

Renault ZOE Facelift
Das Lifting des Renault ZOE ist so umfangreich, dass wir der Neuauflage den Titel ZOE 1.5 gegeben haben.

Renault ZOE Facelift
Das Lifting des Renault ZOE ist so umfangreich, dass wir der Neuauflage den Titel ZOE 1.5 gegeben haben.