Komplett neu entwickelt

Neuer Mazda MX-5 2014

Direkt zu den Modellen:



Es mittlerweile die vierte Modellgeneration des MX-5, die Mazda heute Morgen (4.9.2014) vorgestellt hat. Kein Facelift, sondern eine komplette Neuentwicklung. In einem schwierigen Marktumfeld, denn Roadster führen derzeit leider ein Schattendasein.

Mazda haut mit dem neuen MX-5 mal wieder einen raus. Wie so oft in letzter Zeit, denn seit der Einführung des CX-5 mussten wir neidlos zugestehen, dass Mazda wunderschöne Autos baut. Manch anderer Hersteller sollte sich davon mal wieder eine Scheibe abschneiden. Und das wird auch honoriert. In den deutschen Zulassungsstatistiken steigt der Marktanteil von Mazda seit etwa 2 Jahren unaufhörlich. In den Monaten von Januar bsi August 2014 um 20,5% gegenüber dem Vorjahr.

Das bereits von den letzten Modellen bekannte KODO-Design wurde beim MX-5 jetzt in perfekter Weise umgesetzt. Sowohl von vorne als auch von hinten ist der MX-5 einer der schönsten Roadster auf dem Markt. Es wird zwar sicherlich keine Revolution auslösen wie der erste MX-5, der die Roadster Anfang der 90er überhaupt erst wieder salonfähig gemacht hat, aber es wäre Mazda zu gönnen, dass die Verkaufszahlen kräftig nach oben gehen.

MX-5: Die Fakten
Kurz zu den Fakten: Der MX-5 ist 3,92 Meter lang, 1,73 m breit und nur 1,24 m hoch. Der Radstand liegt bei 2.315 mm und ist somit etwas kürzer als das Vorgängermodell. Er erhüält wieder ein klassisches Stoffverdeck und natürlich die bekannten Skyactiv-Motoren. Genaue Details zu der Motorisierung fehlen aber noch. Der Motor ist längs eingebaut - das sechsgang Schaltgetriebe wurde neu entwickelt und die Automatik speziell auf den MX-5 abgestimmt.

Mehr gibt es in Kürze im Autokatalog.

Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

BMW 6er Coupe - 6er Historie.
BMW 6er Coupe - 6er Historie.
Nissan X-Trail - Bild 14
Nissan X-Trail - Bild 14
Toyota FV2 Concept - Toyota spricht von emotionaler Bindung zwischen Fahrer und Fahrzeug
Toyota FV2 Concept - Toyota spricht von emotionaler Bindung zwischen Fahrer und Fahrzeug
Citroen C1 2014 - Bild 12
Citroen C1 2014 - Bild 12
 
Euro 6d-Temp, Euro 6d, ISC, EVAP und FCM
Letztes Jahr noch flammneu, dieses Jahr schon ein alter Hut. So schnell haben sich Abgasnormen noch nie gedreht. Auf den ersten Blick ziemlich verwirrend, aber grundsätzlich nachvollziehbar und einleuchtend: Ab ... mehr ...
Modelljahr 2020
Der neue Mitsubishi ASX, der ab September bei den Händlern zum Verkauf bereitsteht, startet bei 20.990 Euro. Das zum Modelljahr 2020 gründlich überarbeitete Erfolgs-SUV, das wir in unserem Autokatalog ... mehr ...
Wieder fehlen viele Hersteller
Der Trend auf der IAA geht auch in diesem Jahr wieder zu weniger reinrassigen Autoherstellern. Dafür gibt es eine neue Halle mit Softwareriesen wie zum Beispiel Microsoft, IBM, Samsung SDi, SAP oder Vodafone. Hier ... mehr ...
Neue Bildgalerien

VW T-Roc Cabrio
Den VW T-Roc gibt es ab 2020 auch in einer offenen Variante als klassisches Cabrio mit Stoffverdeck.

Renault Captur II
Nach dem Clio kommt jetzt auch der Renault Captur als Neuentwicklung auf den Markt. Vorstellung auf der IAA 2019.

Audi SQ7 TDI Facelift
Der Audi SQ7 TDI bekommt ein Design- und Technik-Facelift.

Ford Explorer 2019 Plug-in-Hybrid
Bilder zum Ford Explorer Plug-in Hybrid 2019

Audi SQ7 TDI
Kurz vor dem Facelift brachte Audi den SQ7 TDI als leistungsgesteigerte Version des Q7 heraus.

Audi Q3 Sportback
Erstmalig bekommt der Q3 nun auch eine coupeartike Sportback-Variante.

Audi A1 citycarver
Nach der Vorstellung des A1 schiebt Audi im Herbst mit dem A1 citycarver noch eine Variante im Offroad-Look nach.

Ford Kuga 2019
Der Ford Kuga geht im Herbst in die mittlerweile dritte Generation.

Ford Kuga 2019
Der Ford Kuga geht im Herbst in die mittlerweile dritte Generation.