Modellpflege

Ford Kuga Titanium wird aufgewertet

Direkt zu den Modellen:
Ford Kuga 2013 (04/2013 - )
Ford Kuga 2019 (10/2019 - )
Mehr Ausstattung für den Ford Kuga Titanium. Bild: Ford

Mehr Ausstattung für den Ford Kuga Titanium. Bild: Ford

Der Ford Kuga Titanium wird zum Modelljahrgang 2012 aufgewertet und feiert sein Debüt auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) Pkw in Frankfurt/M. (Ford-Stand: Halle 9.0). Verfügbar sein wird der neue Ford Kuga Titanium voraussichtlich ab Oktober 2011. Zur Serienausstattung gehören nun 17-Zoll-Leichtmetallräder im besonders dynamischen Fünf-Speichen-V-Design, eine attraktive Leder-Stoff-Polsterung mit schwarzem Mittelstreifen und doppelten Ziernähten sowie edle Klavierlack-Applikationen in „Piano-Anthrazit“ in den Türeinsätzen und der Einfassung der Mittelkonsole. Zur Serienausstattung des dynamischen Lifestyle-SUV zählt darüber hinaus eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik mit automatischer Temperaturkontrolle für Fahrer und Beifahrer. Die Fahrzeugfront des Ford Kuga Titanium wird künftig durch das neue Tagfahrlicht in moderner LED-Technologie und die serienmäßigen Scheinwerfer im Projektionslinsen-Design geprägt.

Je nach Wunsch und gewählter Ausstattung gibt es für den Ford Kuga Titanium noch viele weitere Extras - angefangen bei der Rückfahrkamera bis hin zum attraktiven Select-Paket mit Ford KeyFree-System, elektrisch beheizbarer Frontscheibe, Panoramadach mit „Solar-Reflect-Wärmeschutz“ sowie getönten Seitenscheiben ab der zweiten Sitzreihe.

Mit dem intelligenten Allradantrieb behält der Ford Kuga-Fahrer das Auto in jeder Situation unter Kontrolle. Das elektronisch geregelte System basiert auf einer Haldex-Kupplung und leitet bereits aus dem Stand mindestens zehn Prozent der Antriebsleistung an die Hinterräder. So wird stets eine optimale Traktion gewährleistet - sowohl auf der Straße als auch im leichten Gelände. Für sichere Fahreigenschaften sorgt außerdem ESP mit aktivem Überrollschutz und Antriebsschlupf-Regelung (ASR) inklusive einer elektronischen Anhängerstabilisierung für die optional erhältliche Anhängevorrichtung.

„Der Ford Kuga Titanium baut auf dem erfolgreichen Fahrzeugkonzept der gesamten Modellreihe auf, indem er noch mehr Style und Sportlichkeit bietet“, so Gunnar Herrmann, Global C-Car Vehicle Line Director, Ford of Europe. „Die ausgezeichneten Fahreigenschaften und das dynamische Design des Ford Kuga sind die entscheidenden Gründe für seinen Markterfolg in Europa. Der Ford Kuga Titanium ist nun noch attraktiver.“

Darüber hinaus wird der Ford Kuga Individual als neue sportliche Premium-Version über der bewährten Ausstattungsvariante Titanium in das Serienangebot aufgenommen. Der Ford Kuga Individual überzeugt schon von außen durch das bisherige Individual-Styling-Kit mit seiner betont elegant-sportlichen Linienführung. Dazu zählen exklusive Designelemente wie zum Beispiel in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger mit silberfarbenem Unterfahrschutz, silberfarbene Seitenzierleisten sowie spezielle Seitenschweller. Besonders markante Radhäuser in Wagenfarbe und 18-Zoll-Leichtmetallräder ergänzen diesen dynamischen Auftritt. Weitere Serien-Highlights wie ein Park-Pilot-System vorn und hinten, ein großer Dachspoiler oder eine Pedalerie mit Aluminium-Auflagen lassen kaum noch Wünsche offen. Zusätzlich bleibt exklusiv der neuen Ford Kuga-Top-Serie die wahlweise schwarze oder beige Lederausstattung aus Capretto-Vollleder als Premium-Option der umfangreichen Ford Kuga Individual-Pakete vorbehalten.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Honda CR-V, Frontscheinwerfer#
Honda CR-V, Frontscheinwerfer#
Audi TT Coupe - Designskizze
Audi TT Coupe - Designskizze
BMW 5er Gran Toursimo - Cockpit
BMW 5er Gran Toursimo - Cockpit
Mazda6
Mazda6
 
Handyhüllen mit Handyhalterung fürs Auto - was gibt es zu beachten?
Die Nutzung des Smartphones ist während der Fahrt mit einer Handyhalterung im Auto erlaubt. Mithilfe der Halterung können die Hände am Steuer bleiben, wobei die Verwendung des Handys trotzdem ... mehr ...
Tipps für die Schweiz
Es ist ein wichtiges Detail, das Sie bei der Planung eines Umzugs in einer Wohnung zum Selbermachen berücksichtigen sollten: Kann ich den fahrenden LKW fahren? Wird Chaos das Ergebnis sein? Für ... mehr ...
Was Sie beachten sollten
Reisen in der Schweiz ist lustig, spannend und aufregend, wenn Sie persönlich unbekannte Gebiete erkunden. Wenn Sie jedoch auf einer selbst geführten Tour reisen, können die Vorschriften für lokale ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Der neue VW Golf 8 Alltrack
Parallel zum Golf 8 Variant wird auch der Golf 8 alltrack eingeführt.

Der neue VW Golf 8 Variant
Leider gibt es erstmal nur wenig Pressebilder für den neuen Golf Variant. Aber die haben wir hier zusammengestellt.

Der neue BMW X6 M
Mit 625 PS gibt es den BMW X6 M als Topversion des Oberklasse SUV-Coupes.

Der neue BMW X5 M
Auf 600 PS und mehr bringt BMW den neuen X5 M.

Das neue BMW 4er Coupe
War die alte 4er Reihe auch von außen komplett von der 3er Basis abgeleitet, so präsentiert sich das neue BMW 4er Coupe in einer komplett ...

Facelift BMW 5er Touring
Vorne und hinten deutlich verändert: Das Facelift des 5er Touring von BMW

Facelift BMW 5er Limousine
Von der Front und vom Heck her ordentlich anders: Das Facelift der 5er Limousine von BMW

Facelift BMW 6er GT
Auch der 6er Gran Tourismo von BMW ist von vorne als auch von hinten deutlich verändert.

Facelift BMW 6er GT
Auch der 6er Gran Tourismo von BMW ist von vorne als auch von hinten deutlich verändert.