Wie kam es eigentlich zum ..

Der Audi A4 – ein Urgestein mit Zukunft

Direkt zu den Modellen:
Audi A4 Allroad quattro (03/2016 - )
Audi A4 Avant (08/2015 - )
Audi A4 Limousine (08/2015 - )
Audi RS 4 Avant (12/2017 - )
Audi S4 (02/2016 - )
Audi S4 Avant (10/2016 - )
Der Audi A4 - Mittelklassen-Star seit 20 Jahren. Bild: angurten.de/Christian Schön

Der Audi A4 - Mittelklassen-Star seit 20 Jahren. Bild: angurten.de/Christian Schön

Viele Audifahrer und -fans kennen ihr Fahrzeug besser als die Geschichte seines Herstellers. Die Marke mit denn vier Ringen hat eine abenteuerliche Entwicklung hinter sich, die mit einer Fusion begann.

Im Jahr 1932 schlossen sich die Firmen DKW, Horch und Wanderer zu einem Unternehmen namens Auto-Union AG zusammen; Vierte im Bunde war die DKW-Tochter Audi. Die ineinander verschlungenen Ringe des neuen Logos symbolisierten die Eigenständigkeit der verbundenen Marken. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Unternehmen zuerst aufgelöst und dann als Auto Union GmbH im Jahr 1949 neu gegründet – in der ebenfalls neuen Bundesrepublik und mit Firmensitz in Ingolstadt.

In den 1950er und 1960er Jahren übernahmen erst die Daimler-Benz AG und schließlich Volkswagen die Auto Union GmbH. Und es war der erste Audi, der Vorgänger des Audi A4, der VW vor einem drohenden Umsatzeinbruch retten sollte.

Weg von Zweitaktern und Heckboxern
In den 1960er Jahre zeichnete sich bei VW eine schwere Krise ab. Zuerst kamen die DKW-Zweitakter aus der Mode: Der Konzern blieb auf rund 30.000 Nutzfahrzeugen sitzen und arbeitete fieberhaft an der Entwicklung eines neuen Viertakters mit Audi-Technik, der 1965 unter dem Namen Audi F103 vorgestellt wurde. Als in den frühen 1970er Jahre auch der Umsatz beim VW Käfer dramatisch einbrach, antwortete VW mit dem Audi 80 und dem VW Passat, der ebenfalls einen wassergekühlten Audimotor trug. Im Jahr 1971 warb Audi erstmals mit dem Slogan Vorsprung durch Technik, der bis heute untrennbar mit dieser Marke verbunden ist.
Der Audi 80 heißt schon seit 1994 Audi A4. Beide Namen stehen seit der Markteinführung im Jahr 1972 für die gesamte Mittelklassereihe des Ingolstädter Konzerns, der bis heute von deutschen Autofahrern nicht als VW-Tochter, sondern als eigenständiger Hersteller empfunden wird.

Als Privatwagen geschätzt, als Geschäftswagen geliebt
Als meistproduziertes Fahrzeug der Firma liegt der A4 in der Zulassungsstatistik direkt hinter den Dauerbrennern Golf, Passat und 3er-BMW. Im Oktober 2011 lief der zehnmillionste Audi A4 vom Band und ließ sich gebührend feiern: In der Erfolgsgeschichte des Ur-Audi ist kein Ende abzusehen. Besonders geliebt wird er als Firmenwagen: Rund drei Viertel aller verkauften A4 werden gewerblich genutzt.

Auf dem Gebrauchtwagenmarkt und auf speziellen Plattformen wie http://lokalenauto.de/cars/audi/a4 finden sich gut erhaltene, solide oder sportlich getunte A4 vieler Modellgenerationen und suchen einen neuen Fahrer. Als Youngtimer oder junge Oldies lassen sich frühe Modelle bei einigen Versicherungsgesellschaften sogar zu günstigeren Tarifen versichern.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

BMW 5er Limousine 2010 - Vordersitze
BMW 5er Limousine 2010 - Vordersitze
BMW i8 - Bild 13
BMW i8 - Bild 13
Audi S1 - Ab Werk gibt es 17" Räder mit 215/40er Reifen; optional auch 18" mit 225/35er Pneus. Die Preise beginnen ab
Audi S1 - Ab Werk gibt es 17" Räder mit 215/40er Reifen; optional auch 18" mit 225/35er Pneus. Die Preise beginnen ab
Alfa 4C - Bild 10
Alfa 4C - Bild 10
 
Heute kundgetan
Tesla will nach Angaben des Bundesministeriums für Wirtschaft eine neue Fabrik in Deutschland bauen. Damit hat Deutschland das Rennen um den nächsten möglichen Standord von Tesla scheinbar gewonnen. Demnach ... mehr ...
Nicht viel falsch gemacht
Knapp einen Monat nach der Präsentation des VW Golf VIII hat Skoda nun den auf gleicher Plattform basierenden Octavia IV Combi und auch die Limousine vorgestellt. Nachdem die letzte Generation ja bereits ... mehr ...
Aus Leipzig
BMW hat in der letzten Woche die Produktion des neuen 2er Gran Coupe in Leipzig gestartet. Nach dem neuen BMW 1er ist das 2er Gran Coupe das zweite Modell, das in Leipzig gebaut wird. Das 2er Gran Coupe ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Der neue Skoda Octavia IV Combi
Im Gegensatz zum VW Golf VIII wurde der Skoda Octavia IV Combi zeitgleich zur Limousine und obendrein auch schon vor dem Golf VIII Kombi vor...

Der neue Skoda Octavia IV
Dem neuen Golf musste der Octavia noch den den Vortritt lassen. Jetzt wurde aber auch der auf der gleichen Plattform basierende Skoda präsen...

Das neue BMW 2er Gran Coupe
Hebt die Kompaktklasse eine Etage höher: Das BMW 2er Gran Coupe.

Der neue Golf VIII
Für einen Golf ist der Golf VII extrem lange gebaut worden. Jetzt aber wird er nach fast acht Jahren durch den Golf VIII abgelöst.

Der neue Toyota Yaris
Nach über acht Jahren Bauzeit und mehreren Facelifts löst Toyota den Yaris mit der nunmehr vierten Generation ab.

Mercedes GLB
Auf die B-Klasse passt auch noch ein SUV. Nennt sich dann Mercedes GLB.

Nissan Juke II
Unverkennbar: Der Nissan Juke bleibt sich treu. Progressives und gewöhnungsbedürftiges Design in der zweiten Generation.

Nissan X-Trail
Bildgalerie zum Nissan X-Trail 2019 (Facelift)

Nissan X-Trail
Bildgalerie zum Nissan X-Trail 2019 (Facelift)