Dieses Modell wird nicht mehr produziert! >> Zum Nachfolgemodell

Informationen zum Seat Ibiza

Antrieb, Motoren

Shortfacts

Baujahr: 2008 - 2017
Segment: Kleinwagen
Vorgänger:k.A.
Nachfolger: Seat Ibiza 2017
Das Motorenprogramm des neuen Seat Ibiza ist breit aufgestellt und besteht aus Drei- und Vierzylinderaggregaten aus dem Konzern-Baukasten von VW. Bei den Benzintriebwerken reicht die Palette vom besonders ökonomischen 1,2-Liter mit 44 kW (60 PS) bis zum enorm durchzugsstarken 1.4 TSI mit Kompressor- und Turboaufladung. 110 kW (150 PS) und das serienmäßige DSG-Getriebe beschleunigen den Ibiza damit in gerade mal 7,6 Sekunden auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei stattlichen 212 km/h. Im neuen Ibiza ist dieses Triebwerk nun auch für die Kombiversion ST lieferbar, die hier zum ersten Mal auch das FR-Logo trägt.

Besonders effizient geht der Ibiza 1.2 TSI Ecomotive zu Werke: Das hochmoderne Turbotriebwerk mit 77 kW (105 PS) sorgt mit seinem maximalen Drehmoment von 175 Newtonmeter schon bei 1.550 bis 4.100 1/min für ein souveränes Fahrgefühl, begnügt sich dabei aber mit einem Normverbrauch von 4,9 Liter/100 km – auch dank serienmäßiger Start-Stopp-Technologie.

Noch günstiger im Verbrauch und bei den Emissionswerten sind die TDI-Triebwerke mit Common-Rail-Einspritzung. Der 1.2 TDI CR begnügt sich mit 3,8 Liter/100 km, was einer CO2-Emission von 99 Gramm/km entspricht. Der in den Leistungsstufen 66 kW (90 PS) und 77 kW (105 PS) erhältliche 1.6 TDI CR erreicht mit 4,2 Liter/100 km (CO2-Ausstoß: 109 Gramm/km) für die 66 kW-Version ebenfalls einen vorbildlichen Wert.

Die sportliche Spitze im Ibiza Diesel-Programm markiert der 2.0 TDI CR mit 105 kW (143 PS) – angeboten wird er im Ibiza SC FR und im fünftürigen Ibiza FR. Der kräftige Diesel bietet die perfekte Verbindung aus Performance und Effizienz: Dem Spurtvermögen (0 auf 100 km/h in 8,2 Sekunden) und der Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h steht ein Normverbrauch von nur 4,6 Liter/100 km (CO2-Ausstoß: 119 Gramm/km) gegenüber.

Hinweis: Alle Motoren erfüllen die derzeit gültige Euro5-Norm. Euro6 Triebwerke sind noch nicht im Programm enthalten.

Nachrichten zur Modellfamilie Seat Ibiza

DatumTitel
25.01.2012Im Frühjahr 2012 kommt der neue Seat Ibiza
Die aktuellen Modelle von Seat
AlhambraAronaAtecaIbiza 2017Leon 2020Leon ST 2020Tarraco

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Audi Q3
Audi Q3
VW Golf VI Variant - Rücksitze
VW Golf VI Variant - Rücksitze
Peugeot 308 Facelift
Peugeot 308 Facelift
Opel Insignia Sports Tourer OPC Facelift 2013 - Bild 4
Opel Insignia Sports Tourer OPC Facelift 2013 - Bild 4
 
Camping
Das Urlaubsjahr 2021 konfrontiert die Gesellschaft mit erheblichen Herausforderungen. Die mit der Corona-Pandemie einhergehenden Einschränkungen erschweren die Flexibilität beim Reisen, sodass klassische ... mehr ...
Der Sommer naht
Wer sein Fahrzeug verkaufen möchte, wünscht es sich natürlich, den bestmöglichen Verkaufspreis zu sichern. Oftmals sind sich Verkäufer dabei nicht bewusst, welche Sonderausstattungen beim Verkauf ... mehr ...
Machbar, sagt der Automobilverband
Gerade die Bewohner von ländlichen Gebieten haben derzeit ein Problem: Elektroautos sind für den täglichen Bedarf oft noch nicht weit genug. Tankstellen rar und das „Tanken“ zudem langsam. So ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Erste Skizzen des VW Taigo.
Ende 2021 will VW das untere Crossover-Segment mit dem Taigo noch einmal erweitern. Er basiert auf dem brasilianischen Nivus.

BMW M5 - Facelift
Bildgalerie zum Facelift des BMW M5

Der neue Toyota Yaris Cross
Mit dem Yaris Cross erweitert Toyota die Modellpalette um einen kleinen Crossover.

Der neue VW ID.4
Für VW könnte der Elektro-Crossover ID.4 zu einem der wichtigsten Modelle werden.

Facelift des Audi TT RS Roadster
Bildgalerie zum Facelift des Audi TT RS Roadsters.

Facelift des Audi TT RS Coupe
Bildgalerie zum Facelift des Audi TT RS Coupe.

Der neue Nissan Qashqai 2021
Für den Nissan Qashqai gibt es in diesem Frühjahr die mittlerweile dritte Auflage.

Der neue Audi SQ5 Sportback
Auch der neue Audi Q5 Sportback bekommt eine sportliche Variante als SQ5 Sportback.

Der neue Audi SQ5 Sportback
Auch der neue Audi Q5 Sportback bekommt eine sportliche Variante als SQ5 Sportback.