Modelljahr 2020

Der neue Mitsubishi ASX startet ab 20.990 Euro.

Direkt zu den Modellen:
Mitsubishi ASX (06/2010 - )
Mitsubishi ASX 2020 (08/2019 - )
Der Preis für den neuen Mitsubishi ASX startet ab 20.990 Euro. Bild: Mitsubishi

Der Preis für den neuen Mitsubishi ASX startet ab 20.990 Euro. Bild: Mitsubishi

Der neue Mitsubishi ASX, der ab September bei den Händlern zum Verkauf bereitsteht, startet bei 20.990 Euro. Das zum Modelljahr 2020 gründlich überarbeitete Erfolgs-SUV, das wir in unserem Autokatalog aufgrund der umfangreichen Änderungen als neues Modell führen, präsentiert sich außen und innen deutlich aufgewertet und bietet eine erweiterte Komfort- und Technikausstattung. Mit der neuen Generation des „Dynamic Shield“-Designs erhält das SUV eine optisch komplett neue Frontpartie, die das Markengesicht von Mitsubishi Motors aufgreift. Darunter verbirgt sich ein weiterer Neuzugang: der bisherige 1.6 Liter Benzinmotor wird durch ein 2.0 Liter Aggregat mit 110 kW (150 PS) sowie 195 Nm Drehmoment ersetzt und unterstreicht die kraftvolle Optik des erfolgreichen SUVs.

Als Alternative zum serienmäßigen 5-Gang-Schaltgetriebe steht erstmals eine CVT-Automatik mit Schaltwippen am Lenkrad und sechsstufigem manuellem „Sports Mode“ zur Wahl. Wieder im Programm ist außerdem ein Allradantrieb, der mit drei wählbaren Fahrmodi (2WD, 4WD Auto, 4WD Lock) eine optimale Mischung aus Fahrstabilität, Sicherheit und Effizienz garantiert. Das automatische Motor-Start/Stopp-System „AS&G“ ist in allen Antriebsvarianten serienmäßig an Bord.

Neben der BASIS-Version bietet Mitsubishi den ASX in den Ausstattungslinien PLUS und TOP an. In diesen beiden Varianten kann der Kunde die CVT-Automatik (Aufpreis 1.500 Euro) und das Allradsystem ordern (Aufpreis 1.900 Euro; nur in Verbindung mit CVT-Getriebe).
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Hyundai ix20 Facelift - Bild 15
Hyundai ix20 Facelift - Bild 15
Renault Captur Facelift 2017 - Bild 21
Renault Captur Facelift 2017 - Bild 21
Seat Arona - Bild 14
Seat Arona - Bild 14
Lexus GS 300h - Bild 23
Lexus GS 300h - Bild 23
 
Der Sommer naht
Wer sein Fahrzeug verkaufen möchte, wünscht es sich natürlich, den bestmöglichen Verkaufspreis zu sichern. Oftmals sind sich Verkäufer dabei nicht bewusst, welche Sonderausstattungen beim Verkauf ... mehr ...
Machbar, sagt der Automobilverband
Gerade die Bewohner von ländlichen Gebieten haben derzeit ein Problem: Elektroautos sind für den täglichen Bedarf oft noch nicht weit genug. Tankstellen rar und das „Tanken“ zudem langsam. So ... mehr ...
Basiert auf dem brasilianischen Nivus
Was für den lateinamerikanischen Markt gut ist, das kann wohl für Europa nicht schlecht sein? Das werden wir Ende des Jahres erfahren. Mit dem Taigo nämlich holt VW ein Modell nach Europa, das grundsätzlich ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Erste Skizzen des VW Taigo.
Ende 2021 will VW das untere Crossover-Segment mit dem Taigo noch einmal erweitern. Er basiert auf dem brasilianischen Nivus.

BMW M5 - Facelift
Bildgalerie zum Facelift des BMW M5

Der neue Toyota Yaris Cross
Mit dem Yaris Cross erweitert Toyota die Modellpalette um einen kleinen Crossover.

Der neue VW ID.4
Für VW könnte der Elektro-Crossover ID.4 zu einem der wichtigsten Modelle werden.

Facelift des Audi TT RS Roadster
Bildgalerie zum Facelift des Audi TT RS Roadsters.

Facelift des Audi TT RS Coupe
Bildgalerie zum Facelift des Audi TT RS Coupe.

Der neue Nissan Qashqai 2021
Für den Nissan Qashqai gibt es in diesem Frühjahr die mittlerweile dritte Auflage.

Der neue Audi SQ5 Sportback
Auch der neue Audi Q5 Sportback bekommt eine sportliche Variante als SQ5 Sportback.

Der neue Audi SQ5 Sportback
Auch der neue Audi Q5 Sportback bekommt eine sportliche Variante als SQ5 Sportback.