Kooperation zwischen Chevrolet und Fabian Hambüchen

Deutschlands "Turnfloh" fährt jetzt Chevy

Direkt zu den Modellen:
Bild: Chevrolet

Bild: Chevrolet

Chevrolet Deutschland kooperiert ab sofort mit dem 19jährigen Fabian Hambüchen, Deutschlands großem Hoffnungsträger im Kunstturnen. Die Zusammenarbeit ist auf zwei Jahre ausgelegt und umfasst neben einer finanziellen Unterstützung auch die Bereitstellung eines Chevrolet Captiva, dem neuen Topmodell und ersten Kompakt-SUV der traditionsreichen Marke.



„Ich bin richtig froh, dass ich mit Chevrolet jetzt einen Automobil-Partner habe, der voll auf mich setzt und mich die nächsten zwei Jahre unterstützt. Und den Captiva finde ich einfach geil“, freut sich der 11fache deutsche Meister, der zuletzt bei den Weltmeisterschaften in Aarhaus mit zwei Bronzemedaillen im Mehrkampf und im Sprung auf sich aufmerksam machen konnte.

„Fabian Hambüchen hat seine zahlreichen Anhänger nicht nur durch seine hervorragenden Leistungen in der Weltspitze des Kunstturnens gewonnen – was ihn ganz besonders auszeichnet und von vielen anderen Spitzensportlern unterscheidet, ist sein sympathisches und bescheidenes Auftreten. Seine ganze Art hat uns davon überzeugt, dass Fabian sehr gut zur Marke Chevrolet passt“, erklärt Günther Sommerlad, Geschäftsführer der Chevrolet Deutschland GmbH, die Beweggründe für die Zusammenarbeit.


Der neue Captiva, der erst im September seine Premiere im Handel gefeiert hat, ist das erste Model der Marke Chevrolet, das auch mit einem Dieselmotor lieferbar ist. Er besticht vor allem durch ein dynamisches Design, großzügige Platzverhältnisse und eine umfassende Komfort- und Sicherheitsausstattung. Damit ist Fabian Hambüchen bestens gerüstet für die zahlreichen Aufgaben, die in den kommenden Monaten auf ihn warten: Im Frühjahr liegen die Abitur-prüfungen an, im September folgt die Turn-WM in Stuttgart, bevor 2008 schließlich das große Ziel ansteht – die olympischen Sommerspiele in Peking.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

BMW 1er Reihe Cabrio
BMW 1er Reihe Cabrio
Alfa Romeo 8C Competizione
Alfa Romeo 8C Competizione
Honda Insight
Honda Insight
Mitsubishi Lancer Evolution 2011
Mitsubishi Lancer Evolution 2011
 
Nach dem i3 gibts nun einen elektrischen X3.
Revolutionär war das, was BMW im Jahr 2011 mit dem i3 und dem i8 vorgestellt hat. Autos, die einzig und allein für den elektrischen Antrieb konstruiert wurden. Genau der richtige Weg - sollte man meinen. Während ... mehr ...
E-Mokka
Das nächste Modell, das von einem konventionellen Antrieb auf ein reines Elektroauto umgebaut wird, kommt von Opel und ist der Mokka. Die Mokka-Klasse ist im Opel Sortiment ja eigentlich beinahe zuviel. ... mehr ...
Kurz notiert
Der Nachfolger des ehemaligen Passat CC geht in seine zweite Lebenshälfte. Im Bereich der klassischen Limousinen oder Coupes ist der Arteon derzeit das Luxuriöseste, das VW den Kunden anbietet. Im ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Der neue BMW X6 M
Mit 625 PS gibt es den BMW X6 M als Topversion des Oberklasse SUV-Coupes.

Der neue BMW X5 M
Auf 600 PS und mehr bringt BMW den neuen X5 M.

Das neue BMW 4er Coupe
War die alte 4er Reihe auch von außen komplett von der 3er Basis abgeleitet, so präsentiert sich das neue BMW 4er Coupe in einer komplett ...

Facelift BMW 5er Touring
Vorne und hinten deutlich verändert: Das Facelift des 5er Touring von BMW

Facelift BMW 5er Limousine
Von der Front und vom Heck her ordentlich anders: Das Facelift der 5er Limousine von BMW

Facelift BMW 6er GT
Auch der 6er Gran Tourismo von BMW ist von vorne als auch von hinten deutlich verändert.

DS 9
Mit dem DS 9 steigt die PSA-Gruppe wieder ins Gehobene Segment ein und bringt eine klassische Limousine der oberen Mittelklasse auf den Mark...

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.