Informationen zum Hyundai i20 2015

Sicherheit - Hyundai i20 2015

Shortfacts

Baujahr: 2015 -
Segment: Kleinwagen
Vorgänger:Hyundai i20
Nachfolger: k.A.
Die neue Modellgeneration des Hyundai i20 ist serienmäßig mit dem elektronischen Stabilitätsprogramm ESP und dem fahrdynamischen Stabilitätsmanagement VSM ausgerüstet. Die Kombination beider Systeme verhindert durchdrehende Reifen und minimiert die Gefahr, in kritischen Situationen oder auf unterschiedlich griffigem Untergrund die Kontrolle über das Fahrzeug zu verlieren. Das ESP unterstützt den Fahrer dabei so unauffällig aber effektiv wie möglich.

Der neue i20 aktiviert automatisch die Warnblinkanlage, wenn der Fahrer plötzlich stark abbremst, und warnt so die nachfolgenden Verkehrsteilnehmer. Überarbeitungen am Bremssystem sorgen für höhere Bremskraft und Bremsstabilität, ein optimiertes Pedalgefühl und weniger Vibrationen.

Darüber hinaus verfügt der neue i20 über eine Reihe von Sicherheitstechnologien, die Kunden gewöhnlich erst in höherklassigen Fahrzeugen erwarten. Das aus dem Hyundai Sante Fe bekannte Spurhaltewarnsystem (LDWS) alarmiert den Fahrer, falls er die Fahrspur unbeabsichtigt verlässt, ohne den Blinker zu setzen. Im Armaturenbrett erscheint zunächst eine optische Warnung. Reagiert der Fahrer nicht, ertönt anschließend ein akustisches Signal.

Für bessere Sicht sind außerdem statische Scheinwerfer an Bord, die die Ausleuchtung in Kurven verbessern: Wird das Lenkrad um mehr als 25 Grad nach links oder rechts gedreht, leuchtet das Scheinwerferlicht die Fahrbahnseite zusätzlich aus. Ein Weitwinkel-Außenspiegel auf der Beifahrerseite sorgt für bessere Sicht nach hinten. Ebenfalls zum Serienumfang gehören die Berganfahrhilfe (HAC), die erstmals im i20 zum Einsatz kommt und ein Zurückrollen am Berg verhindert, sowie ein Reifendruckkontrollsystem.

Nachrichten zur Modellfamilie Hyundai i20

DatumTitel
03.07.2018Hyundai i20 überarbeitet: ab 12.800 Euro
Die aktuellen Modelle von Hyundai
i10 2014i20 2015i20 Activei30i30 Fastbacki30 ni30cw Kombii40 cwix20KonaKona ElektroNexoSanta FeSanta Fe 2018Tucson

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Fiat 500L
Fiat 500L
Mazda6 - Armaturen, Tacho
Mazda6 - Armaturen, Tacho
VW Polo I - Auch die Ausstattung war bescheiden. Zum Beispiel gab es bei den einfachen Versionen auf der Beifahrerseite keinen Schließzylinder und auch keinen Kontakt für die Innenbeleuchtung.
VW Polo I - Auch die Ausstattung war bescheiden. Zum Beispiel gab es bei den einfachen Versionen auf der Beifahrerseite keinen Schließzylinder und auch keinen Kontakt für die Innenbeleuchtung.
Audi TTS Coupe 2014 - Bild 10
Audi TTS Coupe 2014 - Bild 10
 
Tuning und mehr
Über 130.000 Besucher sorgten am Preview Day und ersten Wochenende der Essen Motor Show für volle Gänge. Mehrere neue sportliche Fahrzeuge zogen die Aufmerksamkeit auf sich: Skoda präsentierte in Essen ... mehr ...
Der Sportwagen
Porsche hat heute im Rahmen der LA Auto Show den neuen 911er (Typ 992) präsentiert. Von außen hat man es wieder einmal perfekt geschafft, das Design des 911ers minimal weiterzuentwickeln und damit auf ... mehr ...
Kurz vor Premiere
Der ehemalige Formel-1-Pilot Mark Webber hat den neuen Porsche 911 für eine letzte Abnahmefahrt über die Teststrecke gejagt. Kurz vor der Weltpremiere nahm er den kaum noch getarnten Elfer unter die Lupe, ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Audi TT Coupe 2019
Bildgalerie zum Facelift des Audi TT Coupe 2019

Audi TT Roadster 2019
Bildgalerie zum Facelift des Audi TT Roadsters 2019

Porsche Panamera
Bildgalerie zum Porsche Panamera 2018

Porsche Cayenne
Bildgalerie zum Porsche Cayenne 2014

Porsche Boxster
Bildgalerie zum Porsche Boxster Typ 981

Volvo V40
Volvo V40 mit LED Lichtdesign

Volvo V40 Cross Country
Volvo V40 Cross Country mit neuem LED Lichtdesign

Mazda3 Schrägheck 2019
Erste Bilder zum neuen Mazda3 Hatchback, der auf der LA Auto Show Ende November vorgestellt wurde.

Mazda3 Schrägheck 2019
Erste Bilder zum neuen Mazda3 Hatchback, der auf der LA Auto Show Ende November vorgestellt wurde.