Renault Elektrofahrzeuge ab sofort bestellbar

Marktstart für Renault Kangoo Z.E. und Fluence Z.E.

Direkt zu den Modellen:
Marktstart für den Renault Kangoo z.E. und Fluence z.E. Bild: Renault

Marktstart für den Renault Kangoo z.E. und Fluence z.E. Bild: Renault

Als erster Volumenhersteller bietet Renault jetzt rein elektrisch betriebene Fahrzeuge aus Großserienproduktion an: Ab sofort können Privat- und Gewerbekunden bei den deutschen Renault Partnern den Kangoo Z.E. und den Fluence Z.E. ordern. Der kompakte Elektro-Transporter Renault Kangoo Z.E. wird ab dem 18. November ab 20.000 Euro (netto, ohne Mehrwertsteuer) ausgeliefert. Für komfortable Reisen steht die rein elektrisch betriebene Stufenhecklimousine Renault Fluence Z.E. ab 25.690 Euro (inklusive Mehrwertsteuer) zur Verfügung. Zuzüglich zum Kaufpreis mieten Kunden die leistungsstarken Lithium-Ionen-Akkus je nach Modell und Laufzeit zum Pauschalpreis ab 72 Euro pro Monat (plus Mehrwertsteuer).

Das umweltschonende Fahrerlebnis und das großzügige Platz­angebot von Kangoo Z.E. und der Langversion Kangoo Maxi Z.E. macht die rein elektrisch betriebenen Citytransporter für Flotten und Privatkunden besonders attraktiv. Der Zweisitzer Kangoo Z.E. fasst bis 3,5 Kubikmeter Laderaumvolumen und bis zu 595 Kilogramm Zuladung. Die Langversion Kangoo Maxi Z.E. kostet netto ab 21.200 Euro und bietet noch mehr Raum für Passagiere und Transportgut. Bei 4,6 Meter Länge stehen bis zu 4,6 Kubik­meter Laderaum und 595 Kilogramm Zuladung zur Verfügung. In der fünfsitzigen Ausführung (ab 22.000 Euro) fasst das Stauabteil bis zu 3,4 Kubikmeter. Die Zuladung beträgt dann bis zu 632 Kilogramm.

Als Z.E. spezifische Komfortausstattung verfügen alle Versionen des Kangoo Z.E. in der Serie über eine programmierbare Vorheiz-/ Vorlüftfunktion, die den Innenraum des Fahrzeugs bereits während des Ladevorgangs auf angenehmes Raumklima bringt. Das serien­mäßige ECO Drive erlaubt eine Reichweitensteigerung um bis zu zehn Prozent.

Reiselimousine Fluence Z.E.
Die komfortable Reiselimousine Fluence Z.E. steht in den Ausstattungen Expression und Dynamique (ab 26.790 Euro, inklusive Mehrwertsteuer) zur Wahl. Bereits die Einstiegsversion verfügt serienmäßig über die 2-Zonen-Klimaautomatik mit ECO-Modus, die eine Reichweitenerhöhung um bis zu zehn Prozent ermöglicht. Eine programmierbare Vorheiz-/ Vorkühlfunktion für den Innenraum während des Ladevorgangs sorgt für Wohlfühlklima bereits beim Einsteigen.

Weitere Seriendetails sind der Tempopilot mit Geschwin­dig­keits­begrenzer und das Navigationssystem Carminat TomTom® Z.E. LIVE mit dynamischer Routenführung (TMC), Anzeige der Reichweite und der nächstgelegenen Ladestationen und Kartenmaterial für Europa. Das serienmäßige My Z.E. Connect erlaubt, Batterieinformationen wie Ladezustand, Ladeverlauf und Ladehistorie online über PC, Smart­phone oder Mobiltelefon abzurufen.

Die Ausstattung Dynamique bietet zusätzlich die LIVE-Services HD-Traffic, Google Local Search und Wettervorhersagen als 3- Jahres- Abonnement. Weitere Komfortdetails der Dynamique Ausstattung sind 16-Zoll-Leichtmetallräder, Nebelscheinwerfer, der automatisch abblendende Innenrückspiegel, die Bluetooth- Freisprecheinrichtung und die Einparkhilfe hinten.

Mietvertrag für die Batterie
Während die Kunden den Kangoo Z.E. und Kangoo Maxi Z.E. ganz konventionell kaufen oder leasen können, mieten sie zusätzlich die Lithium-Ionen-Akkus zum Pauschalpreis ab 72 Euro pro Monat (zuzüglich Mehrwertsteuer), bei einer Laufleistung von 10.000 Kilometern pro Jahr und einer Laufzeit ab 36 Monaten.

Die Batteriemiete für den Fluence Z.E. beträgt bei einer Laufzeit ab 36 Monaten abhängig von der Kilometerleistung monatlich 82 Euro (inklusive Mehrwertsteuer). Außerdem umfassen die Mietverträge für die Batterien beider Modelle alle Dienstleistungen der „Z.E. Assistance“, die im Falle einer „Energiepanne“ für schnelle Hilfe sorgt und die Garantie einer funktionstüchtigen Batterie über den kompletten Mietzeitraum.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Renault Scenic
Renault Scenic
Nissan Juke
Nissan Juke
Seat Alhambra 2011
Seat Alhambra 2011
Hyundai i40cw - So sieht das Tagfahrlicht des i40cw aus.
Hyundai i40cw - So sieht das Tagfahrlicht des i40cw aus.
 
Twingo Z.E.
Renault hat mit dem ZOE ja bereits ein eigenständiges Elektroauto und auch die Utilities Kangoo und Master gibt es bereits in elektrischer Version. Was aber noch fehlte, war die elektrifizierung des kleinen ... mehr ...
Genfer Autosalon 2020
Neben dem bereits angekündigten Golf 8 GTD gibt es in Genf ab dem 5. März 2020 auch den neuen Golf 8 GTI zu sehen. Und der GTI ist ja nach mittlerweile 45 Jahren zur echten Ikone avanciert und viele warten ... mehr ...
Sicherheit geht vor
Wer demnächst einen Volvo kauft, der fährt in Zukunft mit einem eingebauten Tempolimit. Nicht 130, aber 180 km/h hat sich der schwedische Hersteller als Limit auserkoren. Zumindest für Deutschland ein ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Neuer Hyundai i20
Der neue Hyundai i20 wird auf dem Genfer Autosalon 2020 vorgestellt. Hier die ersten Preview-Bilder

Erster Ausblick auf den neuen Kia Sorento
Im Sommer 2020 kommt er auf den Markt: Der neue Kia Sorento.

Noch getarnt: Der neue Audi A3 Sportback
Auf dem Genfer Autosalon wird er dann komplett zu sehen sein. Der neue Audi A3 Sportback

Der neue Seat Leon ST Sportstourer 2020
Parallel zum Schrägheck Leon wird auch der Kombi Leon ST (Sportstourer) vorgestellt.

Der neue Seat Leon 2020
Als letzte Marke des VW-Konzerns bringt nun auch Seat den neuen Leon, der natürlich auch auf der Golf Plattform basiert.

smart EQ fortwo cabrio
Bildgalerie zum smart EQ fortwo cabrio

smart EQ fortwo coupe
Bildgalerie zum smart EQ fortwo coupe

smart EQ forfour
Bildgalerie zum smart EQ forfour

smart EQ forfour
Bildgalerie zum smart EQ forfour