Gewusst wie

Das kann man am Auto selbst reparieren

Manche Reparaturen kann man selbst durchführen. - Foto: pixabay.com (791413)

Manche Reparaturen kann man selbst durchführen. - Foto: pixabay.com (791413)

Ob nach einem Verkehrsunfall oder bei einem bestehenden Schaden - spätestens, wenn der kostspielige Besuch der Autowerkstatt nicht mehr zu vermeiden ist, kommt eine häufige Frage in den Sinn: Muss das Fahrzeug eigentlich in die Autowerkstatt oder kann man es sogar selbst reparieren?

Grundsätzlich ist es zulässig, jegliche Reparaturen am Fahrzeug eigenständig vorzunehmen, allerdings trägt man dann auch die volle Verantwortung. Schließlich kann es passieren, dass Teile entweder falsch ausgetauscht oder auch falsch angebracht wurden, folglich kann es zu Schäden und Unfällen kommen. Zudem hat man sich auch selbst um die Auto Ersatzteile zu kümmern.

Die selbstständige Reparatur des Autos - warum eigentlich?

Der Gesetzgeber hat es erlaubt, das eigene Fahrzeug komplett selbstständig reparieren zu können. Theoretisch kann alles in Eigenregie übernommen werden - von kleinen Lackschäden bis hin zum Tausch des Motors - selbst wenn jegliches Innenleben des Fahrzeugs Neuland bedeutet.

Doch warum sollte sich denn ein Laie überhaupt die Hände schmutzig und die komplette Mühe machen? Ist es nicht einfacher, die Reparatur des Fahrzeugs den fachkundigen Profis zu überlassen? Die Antwort: Zwar ist dies einfacher, dafür aber auch teurer in den Reparaturkosten. Niemand freut sich über die horrende Rechnung nach einem Besuch in der Autowerkstatt - stattdessen kann man auch gut die Hälfte der Kosten sparen, sollte man selbst Hand anlegen.

Bei einer Autoreparatur in Eigenregie fallen schließlich nur die Kosten für die benötigten Ersatzteile an. Bei einer Werkstatt fallen dagegen nicht nur die Kosten für die teuren Ersatzteile an, auch kommt noch die teure Arbeitsleistung der Kfz-Mechaniker hinzu. In der Endsumme schlägt dies natürlich zu Buche.

In der Automobilbranche wird das sogenannte Do-it-yourself (übersetzt: Mach es selbst) immer beliebter. Vor allem lässt es sich bei älteren Autos leichter herumschrauben als bei den neueren Modellen. Diese besitzen oftmals eine kompliziertere technische Ausstattung.

Selbstständige Reparatur nach einem Verkehrsunfall - ist auch das erlaubt?

Die Antwort lautet: Ja. Es ist erlaubt, auch nach einem Verkehrsunfall das eigene Fahrzeug selbst zu reparieren. Sofern das eigene Auto bei einem unverschuldeten Unfall zu Schaden gekommen ist, trägt die gegnerische Kfz-Haftpflichtversicherung die Kosten für die Reparatur. Entweder kann das Fahrzeug einer Werkstatt überlassen werden oder man lässt sich nur den Ablösebetrag auszahlen.

Weshalb man in manchen Fällen mit einer Ablöse dennoch besser aussteigt, kann von verschiedenen Faktoren abhängig sein - unter anderem dem Alter und dem Zustand des Fahrzeugs vor dem Unfall sowie auch der Höhe der Kosten für die Reparatur. Dies ist von Fall zu Fall unterschiedlich, gegebenenfalls muss dies zunächst mit dem Rechtsschutz abgeklärt werden.

Wie schwer gestaltet sich die eigenständige Autoreparatur?

Mittlerweile finden sich hierzu ausführliche Anleitungen - entweder im Netz, in Büchern oder auch in Ratgebern. Nichtsdestotrotz sollte vor allem ein Laie mit Respekt an die Sache herangehen und dabei nicht zur Eigenüberschätzung neigen. Schließlich können falsch eingebaute Teile zu weiteren Schäden am Fahrzeug führen, welche von einem Fachmann im Anschluss wieder ausgebessert werden müssen - dies kann dann natürlich teuer werden.

Entsprechend ist der Rat von Experten zu befolgen, bei sehr technischen Reparaturarbeiten besser einen Profi ans Werk zu lassen - dies gilt auch für die sicherheitsrelevanten Bereiche wie die Bremsen, Lenkung, Getriebe, Motor sowie der Auspuff. Grundsätzlich gilt: Soll jene Reparatur zum ersten Mal ausgeführt werden und man ist sich hierbei noch unsicher, ist besser ein Fachmann zurate zu ziehen.

Leichter zu handhaben sind die folgenden Reparatur- beziehungsweise Austauscharbeiten:

  1. Lack- und Rostarbeiten am Fahrzeug
  2. Austausch der Wischblätter
  3. Austausch der Leuchtmittel
  4. Reifenwechsel

Außerdem müssen unter anderem auch die Lichter, das Kühlsystem sowie der Ölfilter häufig gewartet beziehungsweise ausgetauscht werden. Dies lässt sich mit einer genauen Anleitung und etwas handwerklichem Geschick gut bewältigen.

Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

BMW 5er Limousine G30 - Bild 6
BMW 5er Limousine G30 - Bild 6
Skoda Vision E - Bild 8
Skoda Vision E - Bild 8
Audi SQ7 TDI - Bild 16
Audi SQ7 TDI - Bild 16
BMW 4er Gran Coupe - 2022 - Innenraum, Details
BMW 4er Gran Coupe - 2022 - Innenraum, Details
 
Witterung, Profil, Fahreigenschaften
Die richtigen Reifen sind das A und O. Sie entscheiden und beeinflussen nicht nur das Fahrverhalten des Fahrzeugs bei unterschiedlichen Untergründen und Wetterverhältnissen, sondern entscheiden auch ... mehr ...
Deshalb ist ein Kfz-Gutachten sinnvoll
Waren wir in einen Autounfall verwickelt, kann das eine teure Angelegenheit werden. Schadensersatzzahlungen entschädigen die unschuldige Partei. Damit man genau die Zahlungen erhält, die man aufgrund ... mehr ...
Cryptowährungen
Cryptowährungen wie Bitcoin sind für viele immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Viele wissen beispielsweise nicht, für was sie die digitalen Währungen einsetzen sollen oder können. Am Beispiel ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Der neue Dacia Jogger
Der Dacia Jogger wird gleichermaßen der Nachfolger von Lodgy, Logan und auch dem Dokker. Am ähnlichsten ist er aber dem Lodgy.

Neuer Skoda Fabia (2022)
Zum Modelljahr 2022 gibt es einen neuen Skoda Fabia. Zumindest als Kurzheck.Ob wir da noch einen Kombi sehen werden?

Facelift für den BMW X4
Sowohl der BMW X3 als auch die Coupe-Variante X4 bekommen im Herbst 2021 ein Facelift.

Der neue BMW i4
Das neue Elektroauto von BMW, der i4, kommt mit zwei verschiedenen Motorisierungen die bis zu 544 PS leisten.

VW Polo VI GTI
Bildgalerie zum Facelift des VW Polo VI GTI

VW Polo VI Facelift
Für den Polo gibt es mitte des Jahres 2021 auch noch ein Facelift.

VW Tiguan II
Bildgalerie zum Facelift des VW Tiguan II

Neue Mercedes C-Klasse T-Modell
Parallel zur neuen C-Klasse Limousine gibt es von Mercedes auch direkt den Kombi, der traditionell natürlich T-Modell heißt.

Neue Mercedes C-Klasse T-Modell
Parallel zur neuen C-Klasse Limousine gibt es von Mercedes auch direkt den Kombi, der traditionell natürlich T-Modell heißt.