Vor- und Nachteile

Lagerfahrzeuge - nach kurzer Zeit zum Traumauto

Andreas Riedelmeier auf pixabay.com (1216469)

Andreas Riedelmeier auf pixabay.com (1216469)

Das Auto ist bestellt und die Vorfreude groß. Doch leider ziehen sich die Wartezeiten für VW, Opel, Mercedes und viele andere Autos enorm in die Länge. Wer beispielsweise einen Audi A3 möchte, muss sich momentan in Geduld üben: Bis zu fünf Monate kann sich die Lieferung hinziehen. Dieser Umstand ist auf die hohe Nachfrage zurückzuführen, der Automobilhersteller an die Grenzen bringt. Doch auch die Zulieferer werden dem hohen Auftragsbestand nicht gerecht und sind nur mit viel Mühe in der Lage, die Aufträge nach und nach abzuarbeiten. Für Autokäufer, die schnell einen neuen Pkw benötigen, ist dies ein wahrer Albtraum. Es gibt jedoch Hoffnung. Mit sogenannten Lagerfahrzeugen kann die verlängerte Lieferzeit umgangen werden und das Traumauto steht schon nach wenigen Tagen vor der eigenen Haustür. Was sich hinter dem Begriff “Lieferfahrzeug” verbirgt und welche Vor- und Nachteile mit den besonderen Autos verbunden sind, klären wir im folgenden Artikel.

Was sind Lagerfahrzeuge?

Wie der Name bereits vermuten lässt, befinden sich die Fahrzeuge im Lager des Händlers und stehen somit rund um die Uhr zur Verfügung. Sie zeichnen sich durch eine bereits vorgenommene Konfiguration aus und wurden beim Hersteller bestellt. Auf den ersten Blick mag es so wirken, als sei die Auswahl der Lagerfahrzeuge beschränkt, tatsächlich verfügen die Händler jedoch über eine große Bandbreite an Autos dieser Art. Um auf die hohe Nachfrage zu reagieren, wurden die Fahrzeuge oftmals bereits mit populärer Ausstattung versehen und in Trendfarben lackiert.

Tageszulassung vs. Lagerfahrzeuge

Oftmals handelt es sich bei Lagerfahrzeugen um Tageszulassungen, doch nicht alle Tageszulassungen können den Lagerfahrzeugen zugeordnet werden. Autos mit Tageszulassung sind lediglich für 24 Stunden bei der Zulassungsstelle registriert. Sie dürfen nicht bewegt werden und nehmen dementsprechend auch nicht am Straßenverkehr teil. Im zweiten Schritt der Zulassung wird das Auto auf den Käufer umgeschrieben, wodurch es den Titel “Gebrauchtwagen” erhält.

Sind Lagerfahrzeuge Neuwagen?

Tatsächlich werden Lagerfahrzeuge rechtlich den Neuwagen zugeordnet. Voraussetzungen sind, dass der Pkw frei von Mängeln ist und die Zulassung und die Herstellung maximal 12 Monate zurückliegen und dass das Fahrzeug noch nicht aktiv am Straßenverkehr teilgenommen hat. Erfüllen Tageszulassungen diese Kriterien, werden sie ebenfalls als Neuwagen gewertet.

Vorteile von Lagerfahrzeugen

Lagerfahrzeuge erfreuen sich besonderer Beliebtheit und dies aus gutem Grund: Wird ein Auto ergattert, das eine Tageszulassung besitzt und sich im Lagerbestand des Händlers befindet, profitiert der Käufer von hohen Rabatten. Der Preis des Fahrzeuges wird häufig um 10-25 Prozent gesenkt und ist somit ein wahres Schnäppchen. Sofort verfügbare Lagerwagen können mit Finanzierungs- oder Leasingangeboten kombiniert werden, um weitere Vorteile zu genießen.

Weiterhin wurden die Autos kaum bewegt. Das heißt, dass sie in der Regel einen Kilometerstand von bis zu zehn Kilometern aufweisen. Dies gilt allgemein als Toleranzgrenze für Tageszulassungen. Der Pkw wurde oftmals nur auf dem Hof in Anspruch genommen und kann dementsprechend nach dem Kauf umgehend mit nach Hause genommen werden.

Außerdem muss die Herstellergarantie hervorgehoben werden. Sie ist ab dem ersten Tag der Zulassung rechtskräftig, wodurch bestehende Mängel bereits vor dem Kauf unter die Garantie fallen. Doch Vorsicht! Es sollte stets das Startdatum im Auge behalten werden. Bei manchen Fahrzeugen liegt dieses nämlich bereits einige Monate zurück.

Nachteile von Lagerfahrzeugen

Leider kann es vorkommen, dass beim Wiederverkauf Preisminderungen anfallen. Durch den Umstand, dass bei Lagerfahrzeugen und Tageszulassungen normalerweise ein Vorbesitzer eingetragen ist, wird der Wert des Autos geschmälert. Darüber hinaus stören sich auch Kfz-Versicherungen an dieser Tatsache und erkennen die Fahrzeuge oftmals nicht als Neuwagen an. Aus diesem Grund entfallen häufig die Versicherungsnachlässe.

Da der Wagen schon konfiguriert ist, kann die Ausstattung zudem nicht individualisiert werden. Der Käufer muss sich also mit dem begnügen, was ihm angeboten wird. Es ist allerdings möglich, dass Händler einen besonderen Service offerieren: Neuwagen können konfiguriert werden und im Anschluss daran als Tageszulassung erstanden werden.

Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

BMW 1er-Reihe
BMW 1er-Reihe
Opel Crossland X - Bild 18
Opel Crossland X - Bild 18
VW Passat VI Variant - Bild 11
VW Passat VI Variant - Bild 11
Der neue Audi e-tron Sportback - Auch für das Elektroauto e-tron bringt Audi - wie sich das heute so gehört - eine Sportback-Variante. Er leistet ebenso, wie der normale e-tron 265 kW (360 PS)
Der neue Audi e-tron Sportback - Auch für das Elektroauto e-tron bringt Audi - wie sich das heute so gehört - eine Sportback-Variante. Er leistet ebenso, wie der normale e-tron 265 kW (360 PS)
 
Mal etwas anderes
Das Thema mag vielleicht viele Menschen überraschen, aber Holz kommt tatsächlich beim Autobau als Werkstoff in Betracht. Den meisten Lesern und Leserinnen wird Holz vermutlich nur als Chassis in Verbindung ... mehr ...
Autoankauf: Vor- und Nachteile
Der Automarkt ist grundsätzlich ein freier Markt. Wer nicht gerade sein erstes Auto kauft, macht sich Gedanken, was mit dem alten Auto geschieht, das durch das neue Auto ersetzt werden soll. Manchmal ... mehr ...
Vor- und Nachteile
Urlaub im eigenen Wohnmobil wird immer beliebter. Die Gründe dafür sind offensichtlich. Es besteht eine große Freiheit bei der Wahl des Ziels, kurze Wochenendausflüge und wochenlange Touren sind gleichfalls ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Neuer Skoda Fabia (2022)
Zum Modelljahr 2022 gibt es einen neuen Skoda Fabia. Zumindest als Kurzheck.Ob wir da noch einen Kombi sehen werden?

Facelift für den BMW X4
Sowohl der BMW X3 als auch die Coupe-Variante X4 bekommen im Herbst 2021 ein Facelift.

Der neue BMW i4
Das neue Elektroauto von BMW, der i4, kommt mit zwei verschiedenen Motorisierungen die bis zu 544 PS leisten.

VW Polo VI GTI
Bildgalerie zum Facelift des VW Polo VI GTI

VW Polo VI Facelift
Für den Polo gibt es mitte des Jahres 2021 auch noch ein Facelift.

VW Tiguan II
Bildgalerie zum Facelift des VW Tiguan II

Neue Mercedes C-Klasse T-Modell
Parallel zur neuen C-Klasse Limousine gibt es von Mercedes auch direkt den Kombi, der traditionell natürlich T-Modell heißt.

Neue Mercedes C-Klasse Limousine
Neuer Schwung in der Mittelklasse: Die C-Klasse Limousine wird nach etwa sieben Jahren neu aufgelegt.

Neue Mercedes C-Klasse Limousine
Neuer Schwung in der Mittelklasse: Die C-Klasse Limousine wird nach etwa sieben Jahren neu aufgelegt.