Sparen bei der LKW-Versicherung

Wechsel der LKW-Versicherung birgt großes Sparpotenzial

pixabay.com

pixabay.com

Tagtäglich sind Lastkraftwagen einer Vielzahl von Risiken ausgesetzt und müssen dementsprechend ausreichend versichert werden. Nicht nur im Straßenverkehr kann es jederzeit zu einem Unfall kommen, sondern auch durch Umwelteinflüsse kann ein LKW stark beschädigt werden. Um nicht auf den hohen Kosten eines gewerblich genutzten LKWs sitzen zu bleiben, empfiehlt es sich deshalb ausreichend über einen umfangreichen Versicherungsschutz nachzudenken. Wer ein Unternehmen mit mehreren LKWs besitzt, die täglich im Einsatz sind, sollte sich regelmäßig über das Angebot der Versicherer informieren. Denn die Leistungen und Kosten für LKW-Versicherungen können sehr stark variieren, so dass es sich häufig lohnt über den Wechsel der LKW-Versicherung nachzudenken. Dabei lassen sich die meisten Verträge mit einer LKW-Versicherung zum 30. November eines Jahres kündigen. Diesen Stichtag sollten sowohl selbstständige LKW-Fahrer als auch Speditionsunternehmen auf keinen Fall verpassen, um die Kosten für die Versicherung deutlich zu reduzieren. Bei einer LKW-Versicherung gibt es so einiges zu beachten, um einerseits einen vollumfänglichen Versicherungsschutz zu genießen und andererseits hohe Kosten einzusparen. Doch wissen nur die wenigsten LKW-Fahrer worauf es bei einer guten Versicherung ankommt. Aus diesem Grund haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber entworfen, der Sie mit einer Reihe von praktischen Tipps und Tricks beim Wechsel einer LKW-Versicherung unterstützt. Ebenso haben wir Ihnen einige wichtige Informationen bei der Wahl einer geeigneten LKW-Versicherung zusammengestellt. Auf diese Weise gelingt es das optimale Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden und ein Rund-Um-Sorglos-Paket zu genießen.

Stichtag zum Wechsel der LKW-Versicherung am 30.11. nicht verpassen!

Um viel Geld bei der LKW-Versicherung zu sparen, kann sich ein Versicherungswechsel durchaus lohnen. Dabei sollten LKW-Fahrer auf keinen Fall den Stichtag am 30. November zur Kündigung der aktuellen Versicherung zu verpassen. Hierbei gilt es sich bei einem unabhängigen Versicherungsspezialisten zu informieren und ein individuelles Angebot gestalten zu lassen. Denn durch die Bündelung verschiedener Versicherungsverträge gelingt es durch einen Versicherungsmakler deutlich günstigere Angebote zu erhalten. Die Experten von FVO Versicherungsmakler GmbH stehen LKW-Fahrern und Speditionsunternehmen mit bereits 17 Jahren Erfahrung zu Verfügung und sind bestens mit den Marktangeboten vertraut: Die Versicherung für LKW wechseln – hier gibts die Infos!

Auf diese Weise können Versicherungskunden nicht nur viel Zeit, sondern auch bares Geld sparen, da verschiedene Angebote individuell miteinander verglichen werden, so dass sich immer das beste Preis-Leistungs-Verhältnis finden lässt.

So finden Sie die beste Versicherung für Ihren LKW!

Um eine günstige und gute LKW-Versicherung zu finden, gilt es einen Wechsel mit der Hilfe durch unabhängige Experten anzustreben. Dabei lassen sich die Kosten mittlerweile auch ganz einfach im Internet selbst berechnen. Die Beiträge für die LKW-Versicherung setzen dabei aus drei Bereiche zusammen: Die LKW-Haftpflichtversicherung, eine Teil- und Vollkaskoversicherung und die Absicherung des Fahrers. Ein pauschale Antwort für die Berechnung der Kosten einer LKW-Versicherung gibt es dabei nicht. Die Höhe der Versicherungsprämie muss immer individuell erörtert werden und ist dabei von ganz verschiedenen Parametern abhängig. So spielt das Gesamtgewicht des Lastkraftwagens, die schadenfreien Jahre, die Aufbauart, der Zulassungsbezirk und der Versicherungsumfang eine große Rolle bei der Kostenberechnung. Die Kosten der Versicherung sind dabei so individuell wie das Nutzfahrzeug. Um starke Leistungen zu günstigen Preisen zu finden, lohnt es sich deshalb zunehmend auf einen unabhängigen Versicherungsmakler zurückzugreifen. So gelingt es die Kosten für die LKW-Versicherung deutlich zu senken, ohne auf die gewünschte Leistungen verzichten zu müssen. Dabei sind es vor allem individuell zugeschnittene Angebot, mit denen es gelingt es die beste Versicherung auf dem Markt zu finden.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Nissan Qashqai + 2
Nissan Qashqai + 2
Die Bremsanlage verfügt vorne über innenbelüftete und gelochte Bremsscheiben.
Die Bremsanlage verfügt vorne über innenbelüftete und gelochte Bremsscheiben.
Auch beim Cabrio der E-Klasse entfallen die Doppelscheinwerfer zugunsten des gemeinsamen Gehäuses.
Auch beim Cabrio der E-Klasse entfallen die Doppelscheinwerfer zugunsten des gemeinsamen Gehäuses.
Volvo V90 - Bild 19
Volvo V90 - Bild 19
 
Vor- und Nachteile
Das Auto ist bestellt und die Vorfreude groß. Doch leider ziehen sich die Wartezeiten für VW, Opel, ... mehr ...
Klimaneutralität ist noch nicht erreicht
Elektroautos sollen die Zukunft sein und die Verkehrswende bringen. Die Befürworter argumentieren, dass die elektrischen Fahrzeuge CO2-neutral durch die ... mehr ...
Camping
Das Urlaubsjahr 2021 konfrontiert die Gesellschaft mit erheblichen Herausforderungen. Die mit der Corona-Pandemie einhergehenden Einschränkungen erschweren die Flexibilität beim Reisen, sodass klassische ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Erste Skizzen des VW Taigo.
Ende 2021 will VW das untere Crossover-Segment mit dem Taigo noch einmal erweitern. Er basiert auf dem brasilianischen Nivus.

BMW M5 - Facelift
Bildgalerie zum Facelift des BMW M5

Der neue Toyota Yaris Cross
Mit dem Yaris Cross erweitert Toyota die Modellpalette um einen kleinen Crossover.

Der neue VW ID.4
Für VW könnte der Elektro-Crossover ID.4 zu einem der wichtigsten Modelle werden.

Facelift des Audi TT RS Roadster
Bildgalerie zum Facelift des Audi TT RS Roadsters.

Facelift des Audi TT RS Coupe
Bildgalerie zum Facelift des Audi TT RS Coupe.

Der neue Nissan Qashqai 2021
Für den Nissan Qashqai gibt es in diesem Frühjahr die mittlerweile dritte Auflage.

Der neue Audi SQ5 Sportback
Auch der neue Audi Q5 Sportback bekommt eine sportliche Variante als SQ5 Sportback.

Der neue Audi SQ5 Sportback
Auch der neue Audi Q5 Sportback bekommt eine sportliche Variante als SQ5 Sportback.