Umfrage von holiday autos

Fast jeder dritte deutsche Autofahrer fährt regelmäßig zu schnell


Rund 30 Prozent der deutschen Autofahrer fahren regelmäßig zu schnell Auto und riskieren damit Unfälle und Radarfallen. So lautet das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der GfK im Auftrag von holiday autos, Marktführer für die Vermittlung von Ferienmietwagen weltweit. Für viele wenig überraschend: Männer beachten Tempolimits seltener als Frauen. Immerhin 32 Prozent der Männer, aber nur 27 Prozent der Frauen, fahren regelmäßig zu schnell.

Verführt mehr Geld zum Rasen? 38 Prozent der Deutschen mit Haushaltsnettoeinkommen über 3.000 Euro halten sich immer an Tempolimits, nur 32 Prozent fahren regelmäßig zu schnell. In der Gehaltsstufe 2.500 bis 3.000 Euro sind es ebenfalls 32 Prozent Schnellfahrer, bei einem Nettoeinkommen zwischen 2.000 und 2.500 Euro rasen nur noch 23 Prozent. Bei 1.500 bis 2.000 Euro sind 32 Prozent schneller unterwegs und bei unter 1.500 Euro Nettoeinkommen immerhin noch 29 Prozent.

Deutsche Autofahrer über 60 Jahre sind vorsichtiger: die Hälfte (50 Prozent) gab an, sich immer an Tempolimits zu halten. Am risikofreudigsten sind dagegen deutschlandweit die 30- bis 39-jährigen Autofahrer: 37 Prozent fahren zu schnell und nehmen Blitzer bewusst in Kauf. Autofahrer in den alten Bundesländern sind rasanter unterwegs: 31 Prozent fahren hier regelmäßig zu schnell. In den neuen Bundesländern sind es zum Vergleich 24 Prozent.

Die GfK hat im Auftrag von holiday autos 1.031 PKW-Fahrer im Alter ab 18 Jahren befragt. Das Ergebnis der Umfrage ist repräsentativ für die 45,5 Mio. PKW-Fahrer der Wohnbevölkerung in Privathaushalten in Deutschland.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Hyundai i20
Hyundai i20
Nissan Juke
Nissan Juke
Die neue BMW 3er Reihe - Armaturen - Tacho, Drehzahlmesser Sport Line
Die neue BMW 3er Reihe - Armaturen - Tacho, Drehzahlmesser Sport Line
Peugeot 308 SW Facelift
Peugeot 308 SW Facelift
 
Noch eine Karosserie
Overceed - das wäre doch mal ein Name für einen Crossover auf Basis des Kia Ceed. Zu platt für ihren Geschmack? Keine Sorge, der Name steht noch nicht fest. Platt wird der Ceed als Crossover in jedem ... mehr ...
Selbstfahrend, für Megacities
Auch die deutschen Autohersteller verlagern mehr und mehr Permieren oder Showcars auf den asiatischen Kontinent - zumeist nach China. In diesem Jahr präsentiert Audi in Shanghai die Studie AI:ME. Es ... mehr ...
Bestseller in der Mittelklasse
Am 3. April konnte VW ein ganz besonderes Jubiläum feiern: Der 30 Millionste Passat lief in Emden vom Band. Der Passat ist damit das meistverkaufte Auto der Mittelklasse weltweit. Ralf Brandstätter, ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Porsche Cayenne Coupe
Als Ergänzung zum Porsche Cayenne gibt es ab Sommer 2019 auch noch ein viertüriges Coupe.

Mercedes GLS 2019
Der Mercedes GLS erscheint in kompletter Neuauflage.

Mercedes GLC Coupe
Für den GLC Coupe gibt es kurz nach dem GLC ebenfalls das Facelift.

Mini Clubman II Facelift
Ein Mini-Facelift gibt es für den Clubman II.

Fiat Centoventi Concept
Eine mögliche komplette E-Baureihe skizziert Fiat mit Entwürfen zum Centoventi.

Honda e-Prototype
Honda zeigt mit dem e-Prototype ein kleines Stadtauto mit Retro-Charme.

Citroen The Citroenist
Großer Sportvan - das ist die Vision des Citroens The Citroenist. Noch ein Konzeptfahrzeug

Peugeot Concept 508 Sport Engineered
Eine Sportversion des 508 gibt es bei Peugeot in Genf zu sehen.

Peugeot Concept 508 Sport Engineered
Eine Sportversion des 508 gibt es bei Peugeot in Genf zu sehen.