Benziner und Diesel

Audi Q8 mit zwei neuen V6 Motoren

Direkt zu den Modellen:
Audi Q8 (06/2018 - )
Audi RS Q8 (02/2020 - )
Audi SQ8 TDI (09/2019 - )
Zwei neue V6-Motoren für den Audi Q8. Bild: Audi

Zwei neue V6-Motoren für den Audi Q8. Bild: Audi

Im neuen Audi Q8 55 TFSI arbeitet ein Sechszylinder-Ottomotor mit drei Litern Hubraum und Direkteinspritzung, der 250 kW (340 PS) leistet. Im breiten Drehzahlband von 1.370 bis 4.500 Umdrehungen entwickelt er ein maximales Drehmoment von 500 Nm. Der Turbo-aufgeladene Benzinmotor beschleunigt den Audi Q8 in 5,9 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit erreicht er bei elektronisch begrenzten 250 km/h.

Beim zweiten neuen Aggregat handelt es sich um eine weitere Version des Dreiliter-Diesels. Er bietet 170 kW (231 PS) Leistung und liefert ebenfalls ein Drehmoment von üppigen 500 Nm. Das Plateau steht von 1.750 bis 3.250 Umdrehungen bereit. Aus dem Stand spurtet der Audi Q8 45 TDI in 7,1 Sekunden auf 100 km/h und weiter bis zur Endgeschwindigkeit von 233 km/h.

Alle Motoren im Audi Q8 arbeiten mit dem Mild-Hybrid-System zusammen, das den Verbrauch im Kundenbetrieb um bis zu 0,7 Liter pro 100 Kilometer verringern kann. Seine wichtigsten Bausteine sind eine Lithium-Ionen-Batterie und ein Riemen-Starter-Generator (RSG), der das 48 Volt-Hauptbordnetz des SUV-Coupés mit Strom versorgt. Beim Verzögern ermöglicht der RSG eine Rekuperationsleistung bis 12 kW und speist diese in den Akku ein. Zwischen 55 und 160 km/h kann der Q8 mit ausgeschaltetem Motor bis zu 40 Sekunden lang segeln, wenn der Fahrer vom Gas geht. Danach startet der RSG den Sechszylinder schnell und hochkomfortabel wieder. Der Start-Stopp-Bereich beginnt bereits bei 22 km/h.

Auch bei den neuen Motorisierungen übernehmen eine Achtstufen-tiptronic und der permanente Allradantrieb quattro die Kraftübertragung. Beide Q8-Varianten rollen serienmäßig auf 19 Zoll-Rädern mit 265/55er Reifen. Das Fahrwerk mit Dämpferregelung und das Fahrdynamiksystem Audi drive select gehören ebenso zum Serienumfang wie das Top-Infotainmentsystem MMI Navigation plus und das Audi virtual cockpit. Die Bedienung erfolgt über zwei Touch-Displays mit haptischer und akustischer Rückmeldung. Der Audi Q8 55 TFSI steht in Deutschland mit 76.300 Euro in der Preisliste, der Q8 45 TDI mit 73.300 Euro.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Kia C
Kia C'eed
smart fortwo cityflame - Bild 8
smart fortwo cityflame - Bild 8
Subaru XV (2016) - Bild 24
Subaru XV (2016) - Bild 24
BMW X7 - Bild 9
BMW X7 - Bild 9
 
Nicht nur Hybrid
Toyota und die Premiummarke Lexus sind ja seit vielen Jahren Vorreiter in Sachen Hybridtechnologie. Bereits im Jahr 2005 wurde mit dem RX 400h der erste Lexus Hybrid eingeführt. Doch rein elektrische ... mehr ...
Das waren noch Zeiten, oder?
Früher war nicht alles besser. Das Design zum Beispiel war es aus heutiger Sicht sicherlich nicht. Aber es war nun einmal auch von der Fertigungstechnik deutlich limitierter. Und wir erinnern uns schließlich ... mehr ...
Umwerfend?
Na - hoffentlich kommt da noch mehr. VW will auf dem Genfer Salon Anfang März die sportliche Dieselversion GTD des neuen Golfs Präsentieren. Die auf der neuen, achten Generation des Golf basierende ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Noch getarnt: Der neue Audi A3 Sportback
Auf dem Genfer Autosalon wird er dann komplett zu sehen sein. Der neue Audi A3 Sportback

Der neue Seat Leon ST Sportstourer 2020
Parallel zum Schrägheck Leon wird auch der Kombi Leon ST (Sportstourer) vorgestellt.

Der neue Seat Leon 2020
Als letzte Marke des VW-Konzerns bringt nun auch Seat den neuen Leon, der natürlich auch auf der Golf Plattform basiert.

smart EQ fortwo cabrio
Bildgalerie zum smart EQ fortwo cabrio

smart EQ fortwo coupe
Bildgalerie zum smart EQ fortwo coupe

smart EQ forfour
Bildgalerie zum smart EQ forfour

Elektroauto Microlino
Der Microlino ist die Reinkarnation der legendären BMW Isetta als Elektroauto.

Neuer Audi A6 allroad quattro
Auch den Audi A6 allroad quattro gibt es nun in der aktuellen Generation.

Neuer Audi A6 allroad quattro
Auch den Audi A6 allroad quattro gibt es nun in der aktuellen Generation.