Zeitschrift Firmenauto und Dekra

Volvo XC60 erneut zum „Firmenauto des Jahres“ gewählt


Der Volvo XC60, der Vertreter der Modellpalette des schwedischen Premium-Herstellers, überzeugte in Europas größtem Praxistest die Fuhrparkmanager eindrucksvoll. Das kompakte Cross-Over-Modell gewann bei der Wahl zum „Firmenauto des Jahres 2012“ – wie schon im Vorjahr – die Importwertung der Klasse „Kleine und kompakte SUV“. Den Erfolg komplettierte der Klassiker Volvo V70 mit Platz zwei in der Importwertung „Obere Mittelklasse".

250 Fuhrparkmanager, 66 Modelle, neun Kategorien und 1.500 Testfahrten – das sind die harten Fakten von Europas größtem Praxistest, den die Fachzeitschrift FIRMENAUTO in Zusammenarbeit mit der Sachverständigenorganisation DEKRA jedes Jahr durchführt. Innerhalb von zwei Tagen legten die Flottenmanager von bedeutenden Unternehmen mit den 132 Testfahrzeugen etwa 30.000 Kilometer zurück. Rund um das Gelände des Europaparks Rust prüften sie die Probanden intensiv. Dabei bewerteten die Fuhrparkverantwortlichen das Fahrverhalten, den Komfort und die Wirtschaftlichkeit der Automobile.

„Der Volvo XC60 ist nicht nur bei Privatkunden sehr beliebt, sondern nach wie vor auch im Flottengeschäft ein wichtiger Bestandteil unseres Verkaufserfolgs. Die Qualitäten des kompakten Cross-Over-Modells machen sich also auch im gewerblichen Einsatz bemerkbar und werden von den Fuhrpark-Managern geschätzt“, freute sich Rüdiger Hüttemann, Leiter Vertrieb Großkunden bei Volvo Car Germany am Donnerstagabend anlässlich der Preisverleihung im badischen Rust. Und ergänzte: „Mit dem Volvo XC60 haben wir seit seiner Markteinführung im Jahr 2008 viele Neukunden für unsere Marke gewonnen. Er überzeugt private und gewerbliche Kunden durch sein modernes und breit gefächertes Portfolio von Front- und Allradversionen sowie seine leistungsstarken und verbrauchsgünstigen Motoren. Hinzu kommen ein ausgezeichneter Komfort und ausgeprägte Fahrdynamik, bei gleichzeitig sehr guter Wirtschaftlichkeit. Diese Kombination macht seinen Erfolg und seine Beliebtheit aus“.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Renault Scenic
Renault Scenic
Nissan GT-R
Nissan GT-R
Ford Focus ST - Vordersitze
Ford Focus ST - Vordersitze
BMW 1er - 3 Türer - Front
BMW 1er - 3 Türer - Front
 
Kann man eventuell selber machen ...
Wellendichtringe sind auch unter dem Namen „Simmerringe“ bekannt. Dies geht zurück auf den österreichischen Ingenieur Walter Simmer, der 1929 den Radial-Wellendichtring erfand, ein Bauteil, das seitdem ... mehr ...
Genfer Autosalon 2015 - kurz notiert
Bei Opel steht der Genfer Autosalon ganz im Zeichen der neuen Modelle Opel Karl im Minisegment sowie des Corsa OPC für die Leistungshungrigen. Ansonsten steht auch die Vernetzung der Autos mit dem Opel-System ... mehr ...
Genfer Autosalon 2015 - kurz notiert
Nachdem Skoda den neuen Superb heute offiziell auf dem Genfer Autosalon vorgestellt hat, haben sie auch den Einstiegspreis für die Mittelklass-Limousine bekannt gegeben. Demnach startet der Superb III ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Audi Prologue Avant
Nach dem Prologue, der einen zukünftigen Audi A9 vorweg nehmen könnte, zeigt Audi nun auch den zugehörigen Kombi - auf dem Genfer Autosalon ...

Mercedes GLE
Noch ziemlich neu in Genf ist die GLE-Klasse von Mercedes-Benz. Sonst zeigt sich Mercedes auf dem Genfer Salon 2015 etwas bedeckt.

Suzuki IK-2 Concept
Ebenfalls in Genf 2015 zeigt Suzuki, wie man sich einen neuen Kleinwagen vorstellen kann.

Suzuki IM-4 Concept
Auf dem Genfer Autosalon 2015 stellt Suzuki das Konzept eines kompakten Crossovers vor.

Toyota Avensis Combi 2015
Nahezu zeitgleich zur Limousine will Toyota auch den Avensis Combi einführen. Beide Versionen werden in Genf 2015 vorgestellt.

Toyota Avensis 2015
Nach sechs Jahren Bauzeit gibt es von Toyota die Wachablösung für den Avensis, der nun deutlich gefälliger aussieht.

VW Passat VIII Alltrack
Neben dem Touran II wird auch der Passat Alltrack als Highlight auf dem Genfer Automobilsalon 2015 präsentiert.

VW Touran II
Nach 12 Jahren Bauzeit schickt VW nun den ersten Touran in Rente. Der Touran II ist deutlich schärfer gezeichnet und auch größer.

VW Touran II
Nach 12 Jahren Bauzeit schickt VW nun den ersten Touran in Rente. Der Touran II ist deutlich schärfer gezeichnet und auch größer.