Mehr Absatz erhofft

smart steigt in den russischen Markt ein


Mit der Verkaufsfreigabe des smart fortwo ab 1. Juli 2012 in Russland setzt die Marke smart ihren Weg konsequent fort: Zunächst werden Händler die Fahrzeuge in der russischen Metropole Moskau anbieten. In den nächsten zwölf Monaten werden weitere Städte folgen. Für den kompakten Zweisitzer mit seinem außerordentlich geringen Bedarf an Verkehrs- und Parkfläche sieht die Stuttgarter Marke in Russland große Potenziale.

"Der smart steht wie kein anderes Auto für urbane Mobilität", so smart-Chefin Dr. Annette Winkler. "Wir freuen uns sehr, künftig auch in Moskau fester Bestandteil des Stadtbildes zu werden."

Mit der Markteinführung am 31. Juli 2012 wird der smart fortwo bei den Moskauer Händlern als Coupé 52 kW pure und passion sowie Coupé 62 kW passion bereit stehen.
Die Marke smart ist durch ihr innovatives Konzept und unverwechselbares Design längst zur automobilen Lifestyle-Ikone geworden. Der smart fortwo ist mit seiner kompakten Länge von 2,69 Metern und geringen CO2-Emissionen der ideale Stadtbegleiter. Mit der Einführung in Russland ist smart auf 46 Märkten weltweit vertreten. Hauptabsatzmärkte des smart fortwo sind Deutschland, Italien und China. Insgesamt wurden seit der Produktion des ersten smart Modells 1998 über 1,3 Millionen Exemplare des Zweisitzers ausgeliefert.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Audi S6 Avant
Audi S6 Avant
Mercedes R-Klasse - Frontscheinwerfer
Mercedes R-Klasse - Frontscheinwerfer
Renault R-Space
Renault R-Space
Golf R
Golf R
 
Jobs im Bereich Automotive
Der Begriff Mechatronik ist ein Kofferwort aus den englischen Begriffen Mechanical und Electronic Engineering, der erstmals 1969 von einem japanischen Industrieroboter-Hersteller geprägt wurde. Heute umfasst ... mehr ...
Elektro und Speed
Die Autoindustrie boomt wieder! In den letzten Jahren sind viele neue Entwicklungen in allen Bereichen der Fahrzeugtechnik entstanden und haben dazu geführt, dass die Konzepte der einzelnen Hersteller ... mehr ...
Kann man eventuell selber machen ...
Wellendichtringe sind auch unter dem Namen „Simmerringe“ bekannt. Dies geht zurück auf den österreichischen Ingenieur Walter Simmer, der 1929 den Radial-Wellendichtring erfand, ein Bauteil, das seitdem ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Honda CR-V Facelift 2015
Für den im Jahr 2011 eingeführten Honda CR-V gibt es nach vier Jahren Bauzeit ein Facelift.

Audi R8 Coupe
Die Neuauflage des Audi R8 ist deutlich kantiger und schärfer geworden. Zudem gibt es natürlich mehr Power.

Audi Prologue Avant
Nach dem Prologue, der einen zukünftigen Audi A9 vorweg nehmen könnte, zeigt Audi nun auch den zugehörigen Kombi - auf dem Genfer Autosalon ...

Mercedes GLE
Noch ziemlich neu in Genf ist die GLE-Klasse von Mercedes-Benz. Sonst zeigt sich Mercedes auf dem Genfer Salon 2015 etwas bedeckt.

Suzuki IK-2 Concept
Ebenfalls in Genf 2015 zeigt Suzuki, wie man sich einen neuen Kleinwagen vorstellen kann.

Suzuki IM-4 Concept
Auf dem Genfer Autosalon 2015 stellt Suzuki das Konzept eines kompakten Crossovers vor.

Toyota Avensis Combi 2015
Nahezu zeitgleich zur Limousine will Toyota auch den Avensis Combi einführen. Beide Versionen werden in Genf 2015 vorgestellt.

Toyota Avensis 2015
Nach sechs Jahren Bauzeit gibt es von Toyota die Wachablösung für den Avensis, der nun deutlich gefälliger aussieht.

Toyota Avensis 2015
Nach sechs Jahren Bauzeit gibt es von Toyota die Wachablösung für den Avensis, der nun deutlich gefälliger aussieht.